TEAM Treuhand GmbH, DE000A1ZJZB9

TEAM Treuhand GmbH, DE000A1ZJZB9

11.04.2017 - 18:33:37

TEAM Treuhand GmbH: Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions GmbH vom 6. April 2017 stimmte für den Insolvenzplan; Sanierung erfolgreich beendet

^

DGAP-News: TEAM Treuhand GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges

TEAM Treuhand GmbH: Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der AEG Power

Solutions GmbH vom 6. April 2017 stimmte für den Insolvenzplan; Sanierung

erfolgreich beendet

11.04.2017 / 18:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

TEAM Treuhand GmbH: Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der AEG Power

Solutions GmbH vom 6. April 2017 stimmte für den Insolvenzplan; Sanierung

erfolgreich beendet

- Die Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions

GmbH stimmte am 6. April 2017 einstimmig für den vorgelegten Insolvenzplan.

- Der Insolvenzplan sieht vor, dass die von der AEG Power Solutions GmbH

ausgegebene Garantie für die Rückzahlung der Anleihe in Höhe von 14% der

ausstehenden Anleihe 2014/2019 bestehen bleibt.

- Das Insolvenzgericht bestätigte den Insolvenzplan ebenfalls am 6. April

2017. Damit kann das Insolvenzverfahren voraussichtlich noch im April

aufgehoben werden.

- Die auf der Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 beschlossene

Kapitalisierung der Zinsen wurde durch einen Poolfaktor umgesetzt, d.h. die

Zinsen werden mit Rückzahlung der Anleihe 2014/2019 fällig und unterjährig

nicht gezahlt.

Berlin, den 11. April 2017

Insolvenzverfahren AEG Power Solutions GmbH und Forderung aus der Garantie

Am 1. Februar 2017 eröffnete das Amtsgericht Arnsberg das Insolvenzverfahren

über das Vermögen der AEG Power Solutions GmbH in Eigenverwaltung.

Die AEG Power Solutions GmbH garantiert die Rückzahlung der von der 3W Power

S.A. emittierten Anleihe 2014/2019 (ISIN DE000A1ZJZB9 / WKN A1ZJZB - die

"Anleihe

2014/2019") im Rahmen einer Garantie vom 29. Juli 2014 (die "Garantie"). In

den Anleihebedingungen der Anleihe 2014/2019 (die "Anleihebedingungen")

wurde die TEAM Treuhand GmbH zum Gemeinsamen Vertreter für die

Anleihegläubiger bestellt (der "Gemeinsame Vertreter").

Einstimmige Annahme des Insolvenzplans in Gläubigerversammlung am 6. April

2017

Die TEAM Treuhand GmbH hat für die Anleihegläubiger der Anleihe 2014/2019

("Anleihegläubiger")

an der Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der AEG Power Solutions

GmbH am 6. April 2017 teilgenommen. Die Gläubigerversammlung nahm den

vorgelegten Insolvenzplan einstimmig an.

Neben notwendigen Kapitalmaßnahmen und einem Restrukturierungskonzept sieht

der Plan für die ungesicherten nicht nachrangigen Insolvenzgläubiger eine

Planquote von 14% vor. Durch den Insolvenzplan wird die Garantie insgesamt

auf einen Betrag in Höhe von EUR 6.553.251,72 reduziert, was bezogen auf die

zur Zeit der Verfahrenseröffnung am 1. Februar 2017 ausstehende Anleihe

inklusive Zinsen in Höhe von EUR 46.808.940,89 der Planquote von 14%

entspricht. Zahlungen erfolgen jedoch nur im Garantiefall, nämlich wenn die

3W Power S.A. mit ihrer Rückzahlung ausfällt.

Insolvenzgericht bestätigte den Insolvenzplan am 6. April 2017

Das Amtsgericht Arnsberg als Insolvenzgericht bestätigte den Insolvenzplan

bereits am 6. April 2017 im Anschluss an die Gläubigerversammlung. Mit

Rechtskraft des Plans wird das Insolvenzverfahren über das Vermögen der AEG

Power Solutions GmbH aufgehoben, womit noch im April 2017 gerechnet werden

kann. Die Sanierung wird dann erfolgreich beendet sein.

Zinskapitalisierung, Beschluss der Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar

2017

Die in der Anleihegläubigerversammlung vom 5. Januar 2017 beschlossene

Kapitalisierung der Zinsen ist für den am 28. Februar 2017 fälligen

Zinsanspruch erstmals technisch über einen sogenannten Poolfaktor umgesetzt

worden, d.h. die Zinsen werden mit Rückzahlung der Anleihe fällig und

unterjährig nicht gezahlt. Auf den Bericht des Gemeinsamen Vertreters vom

20. März 2017 wird Bezug genommen. Mit Annahme des Insolvenzplans durch die

Gläubigerversammlung ist eine weitere Bedingung für die endgültige

Wirksamkeit des Beschlusses der Anleihegläubigerversammlung eingetreten.

Der Gemeinsame Vertreter wird den weiteren Ablauf des Insolvenzverfahrens

und die Umsetzung des im Plan vorgesehenen Restrukturierungskonzepts im

Interesse der Anleihegläubiger weiterhin kritisch prüfen und begleiten.

Disclaimer

Das vorliegende Dokument dient ausschließlich der Information der

Anleihegläubiger der EUR 50 Mio. Anleihe der 3W Power S.A., Luxemburg.

Angaben über das operative Geschäft, die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage

der 3W Power S.A. und ihrer Beteiligungsgesellschaften sowie über die

Restrukturierung der AEG Power Solutions GmbH sind vom Gemeinsamen Vertreter

nicht auf ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit hin überprüft worden. Eine

Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wird vom Gemeinsamen

Vertreter nicht übernommen. Soweit dieses Dokument Angaben zum

wirtschaftlichen Ausblick enthält, übernimmt dieser für den tatsächlichen

Eintritt keine Haftung.

Die Haftung des Gemeinsamen Vertreters ist auf Vorsatz und grobe

Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftungssumme für grobe Fahrlässigkeit ist

summenmäßig auf das Zehnfache seiner jährlichen Vergütung begrenzt.

Den Anleihegläubigern wird empfohlen, sich selbst umfassend zu informieren

und bei Bedarf rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Rat

einzuholen.

Kontakt:

TEAM Treuhand GmbH

Charlottenstraße 57

10117 Berlin

Email: tth-3wpower@noerr.com

11.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

564281 11.04.2017

°

@ dgap.de