OHB SE, DE0005936124

OHB SE, DE0005936124

17.11.2016 - 18:39:16

OHB SE: 4 auf einen Streich: Erfolgreicher Start der nächsten Galileo Satelliten

Kourou, 17. November 2016

Vier weitere von der OHB System AG (Tochtergesellschaft der OHB SE, Prime Standard, ISIN: DE0005936124) entwickelte und gebaute Galileo-FOC*- Satelliten sind heute um 14:06 Uhr MEZ vom Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, erfolgreich mit einer Ariane 5 ES Rakete gestartet worden.

Knapp vier Stunden nach dem Start erreichten die Satelliten planmäßig ihre Umlaufbahn in rund 23.000 Kilometern Höhe. Kurz darauf gab es die ersten "Lebenszeichen" im französischen CNES/ESOC-Kontrollzentrum in Toulouse. Von dort werden in den kommenden Tagen auch die ersten Funktionstests an den vier Satelliten durchgeführt.

"Nach der erfolgreichen Initialisierung haben wir eine stabile Verbindung zu allen Satelliten, die Solarpanels sind ausgefahren und korrekt zur Sonne ausgerichtet. Alle bisher gestarteten Galileo-FOC-Satelliten konnten bereits ihre volle Funktions- und Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Mit unserer Satellitenproduktion in Bremen und den Umwelttests in Noordwijk für die verbleibenden acht Satelliten kommen wir auch planmäßig voran", sagt Dr. Ingo Engeln, der für Institutionelle Raumfahrtprogramme verantwortliche OHB-Vorstand.

In der kommenden Woche übernimmt das Galileo-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen im Auftrag der ESA und der Europäischen Kommission die Steuerung für die Satelliten. Aus Oberpfaffenhofen erfolgt auch die spätere Inbetriebnahme der von Surrey Satellite Technology Ltd. (SSTL) gelieferten Nutzlasten.

"Was die restlichen zu fertigenden Satelliten anbelangt, liegen wir nach wie vor gut im Zeitplan", ergänzt OHB Direktor für Navigation Dr. Wolfgang Paetsch. "Dies liegt einerseits an der hervorragenden Zusammenarbeit unserer Teams mit SSTL. Außerdem haben wir unsere Prozesse mittlerweile so verfeinern können, dass wir etwa die Zeiten in der Produktion der Satelliten oder während der vorgeschriebenen Testkampagnen deutlich optimieren konnten. Durch unsere flexiblen Fertigungsinseln sind wir in der Lage alle drei Monate zwei komplette Satelliten zu liefern."

Die OHB System AG ist als industrieller Hauptauftragnehmer für insgesamt 22 Galileo-FOC-Navigationssatelliten verantwortlich. Mit dem heutigen erfolgreichen Start befinden sich nun 14 von OHB gebaute Satelliten im All; acht weitere werden noch folgen. Bei OHB in Bremen wurde an insgesamt sieben Produktionsinseln parallel an der Fertigung der Galileo-FOC- Satelliten gearbeitet.

Jeder Galileo-FOC Satellit ist nach einem der Kinder benannt, die 2011 bei einem Malwettbewerb der Europäischen Kommission gewonnen haben. Diese vier Satelliten tragen die folgenden Namen: Lisa, Kimberley, Tijmen und Antonianna.

* Die Phase bis zum Erreichen der vollen Einsatzkapazität (FOC - full operational capability) des Galileo-Programms wird von der Europäischen Union finanziert. Die Europäische Kommission und die Europäische Raumfahrtagentur ESA haben eine Übertragungsvereinbarung unterzeichnet, gemäß der die ESA im Auftrag der Kommission als die für die Entwicklung und die Beschaffung verantwortliche Stelle handelt. Die hier ausgedrückten Ansichten stellen nicht notwendigerweise die Position der Europäischen Union bzw. der ESA dar. Galileo ist ein eingetragenes Warenzeichen von EU und ESA gemäß HABM-Antrag Nr. 002742237.

Kontakt: Investor Relations Martina Lilienthal Tel.: +49 421 - 2020-720 Fax: +49 421 - 2020-613 E-Mail: martina.lilienthal@ohb.de

Corporate Communications Martin Stade Tel.: +49 421 - 2020-620 Fax: +49 421 - 2020-9898 E-Mail: martin.stade@ohb.de

17.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: OHB SE Karl-Ferdinand-Braun-Str. 8 28359 Bremen Deutschland Telefon: +49 (0)421 2020 8 Fax: +49 (0)421 2020 613 E-Mail: ir@ohb.de Internet: www.ohb.de ISIN: DE0005936124 WKN: 593612 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service

522269 17.11.2016

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!