Maschmeyer Group, corporate

Maschmeyer Group,

16.02.2017 - 13:12:37

Maschmeyer Group wird ausgebaut

DGAP-News: Maschmeyer Group / Schlagwort(e): Sonstiges

16.02.2017 / 13:09

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

- Führungswechsel bei ALSTIN

- Investitionsfokus wird erweitert

- neuer Standort in San Francisco

München, 16. Februar 2017: ALSTIN, das Investitionsvehikel der Maschmeyer

Group für Wachstumskapital wird zukünftig von Clemens von Bergmann

geleitet. Von Bergmann war zuvor Geschäftsführer von ALSTIN II und davor

Geschäftsführer von CHECK24. Einen Namen als erfolgreicher Investor hat er

sich in den acht Jahren gemacht, in denen er den Hightech-Gründerfonds mit

aufgebaut hat. Er folgt Dr. Jörg Goschin, der nach dem Ausinvestieren von

ALSTIN I Ende 2016 ausgeschieden ist. Carsten Maschmeyer: "Ich danke Herrn

Dr. Goschin für seine engagierte, loyale und erfolgreiche Arbeit. Mit stark

wachsenden Unternehmensbeteiligungen wie Blacklane, Orderbird, barzahlen.de

oder Crealytics im Portfolio haben wir ein großes Zukunftspotential."

Für den Aufbau von Beteiligungen von ALSTIN II im FinTech und InsurTech

Bereich wurde Carsten Maybach, bisher Investment Manager beim Main

Incubator, dem Investmentvehikel der Commerzbank, an Bord geholt. "Das wird

ein weiterer Schwerpunkt für unsere Beteiligungen werden. Mit unserem

breiten Branchen Know-How können wir bei Start-up Unternehmen großen Nutzen

stiften und Entwicklungen beschleunigen", so Carsten Maschmeyer, der über

30 Jahre erfolgreiche unternehmerische Erfahrung in der Finanz- und

Versicherungsbranche verfügt.

Das Team von seed+speed Ventures, dem Investmentvehikel für

Frühphaseninvestments, wurde um Herby Marchetti als Investment Manager

erweitert. Marchetti war zuvor Mitbegünder des P7S1 Accelerators und hat

umfangreiche Erfahrungen im Business Development sowie Technologie und

Beteiligungsmanagement bei der ProSiebenSat.1 Group erworben.

Derzeit eröffnet die Maschmeyer Group auch ein Büro in San Francisco. "Bei

der Dynamik der US-amerikanischen Gründerszene bedeutet es einen

Wettbewerbsvorteil in der Bay Area mit unmittelbarer Nähe zum Silicon

Valley und in der Szene vernetzt zu sein. Da wollen wir dabei sein",

erklärt Carsten Maschmeyer die Expansion seiner Beteiligungsfirma. Erste

Investitionen sind das Virtual Reality Startup 8i, an dem auch der US-

Telekommunikationskonzern Verizon, das US-Medienunternehmen Time Warner,

der chinesische IT-Konzern Baidu und Peter Thiels Founders Fund beteiligt

sind.

Zusätzlichen Dealflow sieht Carsten Maschmeyer aktuell bei den Pitch-

Aufnahmen zu "Die Höhle der Löwen". Viele starke Gründer präsentieren

wieder innovative Geschäftsideen, so dass auch bereits in dieser Staffel

erste Investments getätigt wurden.

Pressekontakt: Dr. Stefan Ebner

E-Mail: stefan.ebner@maschmeyer-group.de

16.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

545193 16.02.2017

@ dgap.de