HELLA KGaA Hueck & Co., DE000A13SX22

HELLA KGaA Hueck & Co., DE000A13SX22

11.04.2017 - 09:03:42

HELLA baut neues Elektronikwerk in Litauen

HELLA baut neues Elektronikwerk in Litauen

Automobilzulieferer erweitert Produktionskapazitäten in Europa aufgrund steigender Nachfrage nach Elektronikkomponenten

Lippstadt, 11. April 2017. Die HELLA KGaA Hueck & Co., einer der weltweit führenden Automobilzulieferer für Licht und Elektronik, plant die Eröffnung eines neuen Werks für Elektronikkomponenten in Litauen. Die Standortentscheidung in der litauischen Region Kaunas befindet sich aktuell in der Abschlussphase. Die Eröffnung des neuen Elektronikwerks ist für Mitte 2018 geplant. Das Investitionsvolumen der ersten Phase beläuft sich auf bis zu 30 Millionen Euro.

"Elektronik ist ein grundlegender Eckpfeiler der strategischen Ausrichtung von HELLA", sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der HELLA Geschäftsführung. "Wir rechnen insbesondere vor dem Hintergrund der großen Branchentrends Autonomes Fahren, Elektrifizierung und Digitalisierung mit einer weiter wachsenden Nachfrage nach unseren innovativen Elektronikkomponenten. Daher ist der neue Produktionsstandort in Litauen ein wichtiger Baustein, um die erfolgreiche Entwicklung unseres Elektronikbereichs fortzusetzen."

Die Region Kaunas in Litauen verfügt als traditionelle Industrieregion über eine gute Infrastruktur sowie ein unternehmensfreundliches Umfeld mit hochqualifizierten Arbeitskräften. Am neuen HELLA Standort in Litauen sollen auf einer Produktionsfläche von zunächst rund 7.000 Quadratmetern vor allem Sensoren, Aktuatoren und Steuerungsmodule für die Automobilindustrie gefertigt werden. Die Mitarbeiterzahl wird im ersten Schritt bei bis zu 250 Beschäftigten liegen.

Hinweis: Diesen Text sowie passendes Bildmaterial finden Sie auch in unserer Pressedatenbank unter:www.hella.de/presse

HELLA KGaA Hueck & Co., Lippstadt: HELLA ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit derzeit rund 35.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund 35 Ländern. Der HELLA Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Produkte für Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. In Joint-Venture-Unternehmen entstehen zudem komplette Fahrzeugmodule, Klimasysteme und Bordnetze. Mit über 6.000 Beschäftigten in Forschung und Entwicklung zählt HELLA zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der HELLA Konzern mit einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2015/2016 zu den Top 40 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie von: Dr. Markus Richter Unternehmenssprecher HELLA KGaA Hueck & Co. Rixbecker Straße 75 59552 Lippstadt Deutschland Tel.: +49 (0)2941 38-7545 Fax: +49 (0)2941 38-477545 Markus.Richter@hella.com www.hella.com

 

11.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: HELLA KGaA Hueck & Co. Rixbecker Str. 75 59552 Lippstadt

Deutschland Telefon: +49 (0)2941 38-7125 Fax: +49 (0)2941 38-6647 E-Mail: Investor.Relations@hella.com Internet: www.hella.de/ir ISIN: DE000A13SX22 WKN: A13SX2 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange; Luxemburg   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

563957  11.04.2017 

@ dgap.de