DIALOG SEMICONDUCTOR, GB0059822006

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat sich äußerst positiv zu den kurz- und mittelfristigen Perspektiven von Dialog Semiconductor iPhone 8 werden, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Dienstag.

21.02.2017 - 12:07:24

ANALYSE: JPMorgan sieht Dialog als großen iPhone-Profiteur - 'Overweight'

Der Experte geht davon aus, dass die von Dialog zugelieferten Chips in den neuen iPhone-Modellen zu einem größeren Anteil vertreten sein werden als in früheren Versionen. Zudem glaubt er, dass der Absatz des 2017er-iPhone weitaus höher ausfallen sollte als die Verkäufe des iPhone 6S und des iPhone 7.

Deshpande erhöhte deshalb seine Umsatzprognose für 2018 um 9 Prozent und seine Gewinnschätzung (EPS) gar um 22 Prozent. Zudem rechnet er damit, dass die durchschnittlichen Marktschätzungen für das operative Geschäft des Halbleiterunternehmens steigen werden. Entsprechend setzte er die Dialog-Aktie gleich um zwei Stufen von "Underweight" auf "Overweight" hoch und erhöhte das Kursziel von 30 auf 52 (Kurs: 46,79) Euro.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der jeweilige Sektor entwickeln wird./edh/mis/das

Analysierendes Institut JPMorgan.

@ dpa.de