DEUTSCHE POST AG, DE0005552004

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Post von 35,50 auf 40,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen.

15.11.2017 - 07:58:24

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Deutsche Post auf 40 Euro - 'Neutral'. Der Logistikkonzern verfüge über gutes Free Cashflow- und Dividendenpotenzial, schrieb Analyst Christopher Combe in einer Studie vom Mittwoch.

Datum der Analyse: 15.11.2017

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aufschwung mit über 100 000 Tonnen Fracht. 120 000 bis 130 000 Tonnen seien für dieses Jahr das Ziel, sagte Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, am Freitag beim Airport-Besuch von Parlamentariern des Saar-Lor-Lux-Rates. "Der Trend ist sehr positiv." Beispielsweise habe sich die Zahl der Flüge der Suparna Airlines (vormals Yangtze River Express) vom Hahn nach Asien jüngst von einem auf vier pro Woche erhöht. HAHN - Nach dem Einbruch im Frachtgeschäft 2016 rechnet der defizitäre Hunsrück-Flughafen Hahn 2017 wieder mit deutlich mehr als 100 000 Tonnen Frachtumschlag. (Boerse, 24.11.2017 - 15:31) weiterlesen...

Flughafen Hahn erwartet 2017 nach Delle über 100 000 Tonnen Fracht. 120 000 bis 130 000 Tonnen seien für dieses Jahr das Ziel, sagte Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, am Freitag beim Airport-Besuch von Parlamentariern des Saar-Lor-Lux-Rates. "Der Trend ist sehr positiv." Anders gestalte sich die Entwicklung im Passagiergeschäft: Nach 2,6 Millionen Fluggästen im Jahr 2016 werde diese Zahl 2017 nur bei 2,2 bis 2,4 Millionen liegen. Den Investitionsstau am kürzlich größtenteils privatisierten Flughafen Hahn bezifferte Goetzmann mit 50 bis 70 Millionen Euro. HAHN - Nach dem Einbruch im Frachtgeschäft 2016 rechnet der defizitäre Hunsrück-Flughafen Hahn 2017 wieder mit deutlich mehr als 100 000 Tonnen Frachtumschlag. (Boerse, 24.11.2017 - 15:11) weiterlesen...

Post-Chef plädiert für Bündelung der Paketzustellung in den Städten. "Es wäre ein erster guter Schritt, wenn eine Stadt per Ausschreibung einen Anbieter bestimmt, der tatsächlich eine ganze Stadt bedient", sagte Appel dem "Handelsblatt" (Montag). Wenn es dadurch gelinge, die Stausituation zu entspannen, würden wahrscheinlich andere Kommunen folgen. "Einer muss anfangen", meinte der Manager. Doch bisher habe keine Stadt in Deutschland dazu den Mut gehabt. DÜSSELDORF - Im Kampf gegen einen Verkehrsinfarkt in den Städten plädiert Post-Chef Frank Appel dafür, die Bündelung der innenstädtischen Paketzustellung bei einem Unternehmen zu testen. (Boerse, 20.11.2017 - 11:03) weiterlesen...

Betrug bei Rabattzahlungen der Post: Millionen erfundene Briefe?. Die Kriminellen profitierten offensichtlich von einem Rabattsystem für Großkunden - und davon, dass der Dax -Konzern angesichts von etwa 58 Millionen Sendungen am Tag nicht jede einzelne Lieferung überprüfen kann. Ausschließlich nicht betroffen waren Briefe von Privatpersonen. Ein Post-Sprecher bestätigte am Wochenende, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt. Zuvor hatte die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) über den Betrug berichtet. BONN/FRANKFURT - Mit Millionen erfundenen Briefen sollen Betrüger die Deutsche Post geprellt haben. (Boerse, 19.11.2017 - 14:13) weiterlesen...