AIXTRON, DE000A0WMPJ6

MÜNCHEN - Technische Innovationen bei Massenprodukten wie Smartphones oder Autos sind nach Ansicht der Baader Bank der Treibstoff für die Aktien des auf die Halbleiterbranche spezialisierten Maschinenbauers Aixtron .

24.04.2017 - 15:29:25

ANALYSE/Baader Bank: Techniktrends ermöglichen Aixtron hohes Wachstum - 'Kaufen'. Das TecDax -Unternehmen sei gut aufgestellt, um vom beträchtlichen Wachstumspotenzial bei LED-Chips und besonders bei leistungsfähigen Halbleitern in Bereichen der Zukunftstechnologien zu profitieren, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Montag und empfiehlt die Aktien nun zum Kauf. Das Kursziel hob er von 3,60 auf 5,00 Euro an. Damit sieht er aktuell noch ein Potenzial von knapp 30 Prozent für den zum Wochenstart um rund 5 Prozent gestiegenen Kurs.

In den kommenden Jahren würden neuartige Chips für Geräte im Unterhaltungselektronikbereich, für Anwendungen in der Autobranche oder auch in der Industrie zunehmend an Bedeutung gewinnen, schrieb der Experte. Dabei verwies er etwa auf die Einbindung der 3D-Sensortechnik in Smartphones oder auf Systeme, die das Autofahren mittels Fahrerassistenzsystemen oder gänzlich automatisiert ermöglichen.

Mit seinem Schwerpunkt auf den MOCVD-Markt, der auf die Produktion von LEDs, Lasern, Solarzellen oder anderen elektronischen und opto-elektronischen Bauteilen ausgerichtet ist, sei Aixtron für die oben genannten Entwicklungen in einer marktführenden Position.

Angetrieben durch das erwartete Wachstum in diesen Bereichen, das sich bereits in der Auftragsentwicklung widerspiegele, sowie durch die angekündigte strategische Neuaufstellung sollte Aixtron mittelfristig die im Branchendurchschnitt herrschende Profitabilität erreichen.

Mit der Einstufung "Buy" traut die Baader Bank der Aktie je nach Risikokategorie eine Gesamtrendite (berechnet aus Kursanstieg und Dividende) von mehr als 10 Prozent beziehungsweise mehr als 15 Prozent für die kommenden 12 Monate zu./ck/mis/he

Analysierendes Institut Baader Bank.

@ dpa.de