KOENIG & BAUER AG, DE0007193500

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser setzt beim Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer auf eine Erholung in China.

23.05.2017 - 12:35:25

ANALYSE: Hauck & Aufhäuser setzt bei Koenig & Bauer auf Erholung in China. Die Gewinnmitnahmen, die die Aktie nach dem jüngst erreichten Rekordniveau bei 64 Euro mehr als 10 Prozent ihres Werts gekostet hatten, seien zwar verständlich, erschienen aber verfrüht, betonte Analyst Henning Breiter. Er sieht laut einer Studie vom Dienstag deutliches Aufwärtspotenzial für seine Schätzungen.

Daher hob Breiter sein Kursziel für die Aktie von 72 auf 82 Euro an, womit er ihr vom aktuellen Bewertungsniveau aus ein sattes Plus von fast 35 Prozent einräumt. Er bestätigte seine Kaufempfehlung.

Der Experte stützt seine optimistischen Erwartungen auf eine gute Auftragsentwicklung. Koenig & Bauer habe auf der jüngsten Druckindustrie-Messe in China eine moderate Steigerung gegenüber dem Wert vor zwei Jahren berichtet und damit die eigene Planung klar übertroffen. Damit dürfte der dortige Markt einen Wendepunkt erreicht haben. Einer der Hauptprofiteure sollte Koenig & Bauer sein.

In den kommenden Jahren sollte der Umsatz laut Breiter im Durchschnitt um rund 4 Prozent per annum wachsen und für eine höhere Profitabilität sorgen. Seine Schätzung einer operativen Ergebnismarge (Ebit) von 8 Prozent für 2019 trage den geplanten Gewinnsteigerungsmaßnahmen des Managements bis 2021 nicht vollständig Rechnung. Koenig & Bauer könnte eine Ebit-Marge von rund 9 Prozent erreichen.

Mit der Einstufung "Buy" sieht Hauck & Aufhäuser auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Aufwärtspotenzial von mehr als zehn Prozent./gl/mis/stb

Analysierendes Institut Hauck & Aufhäuser.

@ dpa.de