BILFINGER, DE0005909006

FRANKFURT - Nach der Prognosesenkung haben Bilfinger-Aktien am Mittwoch nur zu Handelsbeginn unter Druck gestanden.

12.07.2017 - 11:46:24

AKTIE IM FOKUS: Anleger verzeihen Bilfinger die Altlasten - Aktie dreht ins Plus. Mit 33 Euro konnten sich die Papiere des Industriedienstleisters knapp über dem jüngsten Tief seit November halten. Bis zum Mittag drehten sie nun auf plus 2,2 Prozent und 35,13 Euro Richtung MDax-Spitze.

Die Altlasten, die zu hohen Belastungen in den USA geführt haben, stammten noch aus Zeiten vor der Restrukturierung, sagte ein Börsianer. Das zweite Quartal lief laut Bilfinger im eigentlichen Geschäft erwartungsgemäß. Auch der Ausblick für die Konzernleistung und den Auftragseingang im Jahr 2017 wurde bestätigt.

Erst am Wochenende hatte der neue Finanzchef Klaus Patzak den Markt in einem Presseinterview auf eine Geduldsprobe vorbereitet. "Die Restrukturierung ist in einer frühen Phase", hatte er der "Börsen-Zeitung" gesagt.

Die Anleger sind Kummer gewöhnt: Die Bilfinger-Aktie läuft dem guten MDax 2017 bislang mit leichtem Verlust hinterher. Nach einer Serie von Gewinnwarnungen gehörten sie bereits in den Vorjahren zu den schwächsten Indexwerten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bilfinger wegen Konzernumbaukosten mit Verlust. Unter dem Strich betrug der Fehlbetrag 21 Millionen Euro, wie der SDax -Konzern am Dienstag in Mannheim mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte Bilfinger einen Gewinn von 457 Millionen Euro ausgewiesen. Darin enthalten war allerdings ein Gewinn aus dem Verkauf der Bau- und Gebäudedienstleistungen in Höhe von 539 Millionen Euro. MANNHEIM - Kosten für den Konzernumbau haben den kriselnden Industriedienstleister Bilfinger im dritten Quartal in die Verlustzone gedrückt. (Boerse, 14.11.2017 - 14:30) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Bilfinger nach Quartalszahlen gefragt. Der Industriedienstleister habe seine Erwartungen insgesamt erfüllt, schrieb Analyst Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe in einer Studie. Er sieht dank der Ausrichtung des Unternehmens auch auf die Öl- und Gasindustrie im Zuge steigender Ölpreise kurzfristig weitere Unterstützung für die Aktien. FRANKFURT - Bilfinger -Aktien haben am Dienstag mit einem Plus von 4,96 Prozent auf 36,31 Euro von den Zahlen für das dritte Quartal profitiert. (Boerse, 14.11.2017 - 11:06) weiterlesen...

Industriedienstleister Bilfinger legt Quartalszahlen vor. Im zweiten Quartal hatte das Mannheimer MDax -Unternehmen unter dem Strich erneut einen Verlust eingefahren, der mit 7 Millionen Euro allerdings deutlich geringer ausgefallen war als im Jahr davor. Bilfinger befindet sich nach mehreren Chefwechseln im Umbruch. Seit Mitte 2016 ist Tom Blades Vorstandschef. Durch Spartenverkäufe, umfangreiche Sparmaßnahmen sowie eine neue Strategie hatte er den Konzern zuletzt umfassend umgekrempelt. Seit Anfang September läuft zudem ein Aktienrückkaufprogramm. MANNHEIM - Der Industriedienstleister Bilfinger arbeitet weiter an seiner Neuausrichtung und legt am Dienstag wieder aktuelle Zahlen vor. (Boerse, 14.11.2017 - 05:46) weiterlesen...