NORDEX AG, DE000A0D6554

FRANKFURT - Für die Nordex-Aktionäre sind sie mit einem Abschlag von bislang fast 65 Prozent seit Jahresanfang bislang größter Verlierer.

15.11.2017 - 11:05:25

AKTIE IM FOKUS: Abwärtstrend der Nordex-Aktie setzt sich fort

Die nächsten beiden Jahre dürften wohl für jeden Akteur in der Windkraftbranche hart werden, hieß es in einer Studie der Deutschen Bank. Die Analysten des Instituts rechnen bei Nordex für 2018 mit einem Umsatz von 2,66 Milliarden Euro und liegen damit deutlich unter den durchschnittlichen Schätzungen am Markt. Sollten die internationalen Aufträge nicht durchkommen, könnte sich diese Prognose zudem als deutlich zu optimistisch erweisen, so die Experten weiter. Angesichts des Preisdrucks dürfte sich der Negativtrend fortsetzen./ajx/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Angst vor weiterem Geschäftsabschwung belastet Nordex. Eine vorübergehende, aber deutliche Abkühlung der indischen und deutschen Windturbinenmärkte habe zu Preisdruck geführt, was die Gewinne der Hersteller im Jahr 2018 belasten dürfte, schrieb Analyst Manuel Losa von der US-Investmentbank Goldman Sachs in einer Branchenstudie. Nordex sei zudem im Vergleich zur Konkurrenz schlechter positioniert. Das Unternehmen habe unter anderem Größennachteile. FRANKFURT - Die Furcht vor weiter schlecht laufenden Geschäften hat die Aktionäre des Herstellers von Windkraftanlagen Nordex am Montag einmal mehr umgetrieben. (Boerse, 20.11.2017 - 12:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Nordex auf 5 Euro - 'Sell'. Nordex sei der am schlechtesten positionierte Anbieter der von ihm beobachteten Hersteller von Windturbinen, schrieb Analyst Manuel Losa in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Die vergleichsweise geringe Größe und die Ausrichtung auf Deutschland dürften das Jahr 2018 herausfordernd machen. Längerfristig ist der Analyst indes optimistischer. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Nordex von 8 auf 5 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. (Boerse, 20.11.2017 - 07:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Independent senkt Nordex auf 'Verkaufen' - Ziel runter auf 7 Euro. Der Windturbinenhersteller habe im dritten Quartal mit schwachen Resultaten enttäuscht, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Mittwoch. Der Auftragsbestand sei auf dem tiefsten Stand seit mehreren Jahren. Dazu sollte vor allem das kommende Geschäftsjahr schwierig werden. FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Nordex nach Zahlen von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel von 10,40 auf 7,00 Euro gesenkt. (Boerse, 15.11.2017 - 09:57) weiterlesen...