GERRESHEIMER AG, DE000A0LD6E6

FRANKFURT - Eine eher schwache Stimmung bei verbesserten Margenaussichten sind für die Deutsche Bank bei Gerresheimer Kaufargumente.

18.01.2017 - 15:20:24

ANALYSE: Deutsche Bank empfiehlt Gerresheimer wegen der Margenchancen zum Kauf. Die Mitte Februar erwarteten Geschäftszahlen des Verpackungsspezialisten für das vierte Quartal des vergangenen Geschäftsjahres dürften zudem nicht enttäuschen, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer Studie vom Mittwoch und hob die Aktie auf "Buy". Das Kursziel setzte er zugleich von 73 auf 82 Euro hoch und liegt damit um rund 8 Prozent über dem aktuellen Xetra-Niveau.

Das Wachstum aus eigener Kraft sei zwar in den ersten neun Monaten eher mau gewesen, konstatierte der Experte. Bedenken, dass der Konzern seine Jahresziele verfehlen könnte, hält er aber für überzogen. Friedrichs geht davon aus, dass Gerresheimer beim Umsatz im unteren Bereich des eigenen Zielkorridors gelandet ist, beim Gewinn aber in der oberen Hälfte.

Die mittelfristigen Wachstumsambitionen hält der Analyst weiter für realistisch und sieht bei der Profitabilität sogar noch mehr Spielraum nach oben als bisher. Im Paket mit der günstigeren Refinanzierung und moderatem Rückenwind von der Währungsfront sei dies die Grundlage für seine um bis zu 10 Prozent angehobenen Gewinnprognosen für die kommenden Jahre.

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie./ag/ck/he

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!