Hugo Boss, DE000A1PHFF7

FRANKFURT - Ein starkes Umsatzwachstum und hohe Ausschüttungen an die Aktionäre lassen die Berenberg Bank weiter optimistisch auf die Aktie von Hugo Boss blicken.

24.08.2017 - 12:12:24

ANALYSE: Berenberg findet Hugo Boss wegen Wachstum und Dividenden anziehend. Der entscheidende Hebel für die Gewinne des Modekonzerns seien nicht so sehr die Margen, sondern vielmehr die Umsätze, schrieb die Analystin Zuzanna Pusz in einer Studie und bekräftige ihre Kaufempfehlung. Das Kursziel für die Aktie hob sie von 75 auf 81 Euro an.

Der Umsatz dürfte währungsneutral bis 2021 in jedem Jahr um 4 Prozent zulegen. Im günstigsten Fall sogar um 6 Prozent, was wiederum sogar ein Kursziel von 90 Euro rechtfertigen würde, so die Analysten. Hugo Boss profitiere nicht zuletzt von der Fokussierung auf sportive Bekleidung und Accessoires.

Das neue Kursziel von 81 Euro räumt der Aktie ein Aufwärtspotenzial von 15 Prozent ein. Neben dem prognostizierten hohen Umsatzwachstum seien die Rückflüsse an die Aktionäre der entscheidende Kurstreiber für das Papier. "Hugo Boss wird die Dividenden-Story in der Branche bleiben", erklärt Pusz. Die Ausschüttungsquote des MDax -Unternehmens liege mit 60 bis 80 Prozent deutlich über dem Durchschnitt in der Branche der Luxusgüterhersteller von 50 Prozent.

Für weiterhin überdurchschnittliche Ausschüttungen sprächen die hohen Barmittel, die Hugo Boss regelmäßig erwirtschafte. So dürften die Barmittel aus dem operativen Geschäft von 2016 bis 2019 um fast 20 Prozent zulegen. Im Jahr 2019 könne das Unternehmen somit erstmals seit 20 Jahren wieder eine positive Nettobarmittelposition ausweisen. Die ohnehin schon "gesunde" Bilanz dürfte sich dadurch noch verbessern, schrieb die Expertin.

Allerdings könne Hugo Boss irgendwann auch entscheiden, die üppigen Barmittel in zusätzliches Wachstum zu investieren, vor allem in überdurchschnittlich stark wachsende Marken. Mittels Zukäufen und Fusionen könne Hugo Boss in noch unerschlossene Märkte vordringen. Damit würden die Schwaben quasi in die Fußstapfen der US-Kontrahenten Michael Kors und Coach treten, schrieb Pusz.

Mit der Empfehlung "Buy" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Kurspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie./bek/tih/das

Analysierendes Institut Berenberg.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!