LUFTHANSA AG, DE0008232125

FRANKFURT - Die Grundsatzvereinbarung im Tarifkonflikt mit den Piloten verschafft der Fluggesellschaft Lufthansa laut Einschätzung des Analysehauses Independent Research Luft.

16.03.2017 - 15:55:24

ANALYSE/Independent: Lufthansa profitiert von Einigung mit Piloten - Hochstufung. Analyst Sven Diermeier hob seine Gewinnerwartungen in einer Studie vom Donnerstag an und schraubte das Kursziel von 10,30 auf 16,00 Euro nach oben. Entsprechend stufte er die Aktien von "Verkaufen" auf "Halten" hoch. Im Vergleich zum aktuellen Kursniveau von etwas mehr als 15 Euro sieht der Analyst noch rund fünfeinhalb Prozent Luft.

Nach der bereits 2016 erfolgten Einigung bezüglich der Übergangs- und Altersversorgung mit den Flugbegleitern dürften die Pensionslasten nun weiter sinken, schrieb Diermeier. Positiv sei auch die Laufzeit des Tarifvertrags bis 2021.

Laut dem Analysten fielen zudem die Zahlen für das vierte Quartal besser aus als gedacht. Der Konzern habe seine Bilanz- und Verschuldungskennzahlen 2016 verbessert. Der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr habe im Rahmen seiner Erwartungen gelegen.

Die Aktie wird nach Einschätzung der Analysten von Independent Research auf Sicht von sechs Monaten einen Wertzuwachs zwischen 0 und 15 Prozent aufweisen./hosmac/mis/fbr

Analysierendes Institut Independent Research.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Cockpit will Tarifverhandlungen für deutsche Ryanair-Piloten. Mit Unterstützung der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit haben in Deutschland stationierte Piloten das Unternehmen zu Tarifverhandlungen aufgefordert. Zu diesem Zweck sei eine Tarifkommission mit einem professionellen Verhandlungsführer gegründet worden, berichtete die Gewerkschaft am Freitag in Frankfurt. Es liege auf der Hand, dass Ryanair an seinen Basen nationale Gewerkschaftsverträge aushandeln müsse. FRANKFURT - Beim irischen Billigflieger Ryanair formiert sich weiterer Widerstand gegen die Arbeitsbedingungen. (Boerse, 17.11.2017 - 14:16) weiterlesen...

DIHK besorgt über drohende Ausfälle für deutsche Firmen in Venezuela. "Das gilt insbesondere für die Unternehmen, die in der Vergangenheit Waren und Dienstleistungen an den venezolanischen Staat oder seine Staatsunternehmen geliefert haben", sagte der Außenwirtschaftschef des Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. BERLIN/CARACAS/MOSKAU - Angesichts der akuten Zahlungsprobleme des sozialistischen Venezuela warnt die deutsche Wirtschaft vor erheblichen Ausfallrisiken für deutsche Unternehmen. (Boerse, 15.11.2017 - 16:43) weiterlesen...

Lufthansa kündigt 1000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an. "Sobald wir grünes Licht aus Brüssel haben, wollen wir pro Monat allein bei Eurowings 1000 innerdeutsche Flüge dazunehmen", sagte Spohr der "Bild"-Zeitung (Montag): "Ich kann versprechen, dass mit neuen innerdeutschen Flügen wieder stabile Preise kommen. FRANKFURT/BERLIN - Lufthansa entstanden war und zu hohen Ticketpreisen auf gefragten Strecken wie Berlin-München oder Berlin-Köln geführt hatte. (Boerse, 13.11.2017 - 09:46) weiterlesen...