FRAPORT AG, DE0005773303

FRANKFURT - Die Einigung im Tarifstreit zwischen der Lufthansa gelisteten Konzerns trotz der schon erzielten Kursgewinne in den vergangenen Wochen von "Neutral" auf "Outperform" hoch und hob das Kursziel von 58 auf 65 Euro an.

16.03.2017 - 11:53:25

ANALYSE/Mainfirst: Fraport mit Nachholpotenzial - Positive Lufthansa-Nachrichten. Im Vergleich zum aktuellen Kursniveau von rund 60 Euro entspricht das einem Potenzial von mehr als 8 Prozent.

Weitere Streiks und ein Flottenabbau bei der Kranich-Airline seien wohl auf Jahre vom Tisch, erklärte Sittig. Zudem entwickle sich das Geschäftsumfeld für Fraport angesichts der den Frankfurter Flughafen ansteuernden Billigflieger Ryanair , Wizz und Eurowings gut. Hinzu komme wohl ein Dividendenanstieg und der baldige der Abschluss der Übernahme griechischer Flughäfen. All das verleihe der Aktie Schwung, während ihre Bewertung der Konkurrenz noch um 20 bis 25 Prozent hinterherhinke.

Entsprechend der Einstufung "Outperform" erwarten die Analysten von Mainfirst, dass sich der Aktienkurs in den nächsten zwölf Monaten um mindestens 5 Prozent besser als der Stoxx-Europe-600-Index entwickeln wird. Mit einem Plus von knapp 35 Prozent seit Mitte 2016 hatte sich die Aktie zuletzt schon deutlich als die meisten anderen Standarddwerte entwickelt. Am Donnerstag erreichte die Aktie mit 61 Euro den höchsten Stand seit Oktober 2015./mis/gl/zb

Analysierendes Institut Mainfirst.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!