Covestro, DE0006062144

FRANKFURT - Die Covestro-Aktien haben am Dienstag vorbörslich deutlich von aktuellen Quartalszahlen profitiert.

24.10.2017 - 08:53:25

AKTIE IM FOKUS: Covestro vorbörslich beflügelt von Quartalszahlen. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen die Papiere des Kunststoffherstellers im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs vom Vortag zuletzt 3,8 Prozent auf 74,85 Euro. Branchenkenner lobten die Zahlen in ersten Reaktionen unisono.

Die ehemalige Bayer-Tochter profitierte im dritten Quartal von einer weiter robusten Nachfrage nach Kunststoffen und höheren Preisen für ihre Produkte. Umsatz und Gewinn legten stärker zu, als Analysten erwartet hatten. Gleichzeitig kündigte der Kunststoff-Spezialist am Dienstag ein Aktienrückkauf-Programm im Volumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro an.

Die Kennziffern seien besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Chetan Udeshi von der US-Bank JPMorgan. Zudem lobte er die überraschende Ankündigung eines Aktienrückkaufs. Ein Händler sprach von unerwartet starken Zahlen der Leverkusener. Dabei hob er den operativen Cashflow hervor, der fast doppelt so hoch wie von ihm prognostiziert ausgefallen sei.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Covestro setzen Rekordjagd fort - US-Steuerreform wirkt positiv FRANKFURT - Covestro-Aktien dürften ihre Rekordrally am Dienstag fortsetzen: Auf der Handelsplattform Tradegate erreichten die Papiere des Kunststoffspezialisten am späten Vorabend mit 93,48 Euro einen neuen Rekordstand und lagen am Morgen um 1,2 Prozent über Xetra-Niveau. (Boerse, 16.01.2018 - 08:40) weiterlesen...

Kunststoffhersteller Covestro profitiert von US-Steuerreform. Man rechne für das zurückliegende Jahr mit einem positiven Effekt auf das Konzernergebnis in Höhe von 85 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montag in Leverkusen mit. Die Steuerquote, also das Verhältnis der Steuerzahlungen zum Gewinn, dürfte demnach bei 24 Prozent liegen. Bislang war man von 28 Prozent ausgegangen. LEVERKUSEN - Der Kunststoffhersteller Covestro dürfte deutlich von der US-Steuerreform profitieren. (Boerse, 15.01.2018 - 18:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Independent Research hebt Covestro-Ziel auf 94 Euro - 'Halten'. Analyst Bernhard Weininger hob seine Schätzungen für den Kunststoffspezialisten in einer am Freitag vorliegenden Studie etwas an. FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Covestro von 81 auf 94 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. (Boerse, 12.01.2018 - 09:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Ziel für Covestro auf 96 Euro - 'Hold'. Die starke Gewinn- und Cashflow-Entwicklung des Kunststoffherstellers sollte sich kurzfristig fortsetzen, schrieb Analyst Thomas Swoboda in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Covestro von 80 auf 96 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 11.01.2018 - 11:35) weiterlesen...

Kunststoffkonzern Covestro könnte in Dax aufsteigen nach Bayer-Rückzug. Grund dafür ist, dass die Aktien nun viel breiter bei Investoren gestreut sind. Im Dax würde Covestro auch wieder auf Bayer treffen. LEVERKUSEN - Nach dem weitgehenden Rückzug des Pharma- und Agrochemiekonzerns Bayer bei seiner einstigen Kunststoff-Sparte Covestro steigen deren Chancen auf einen Aufstieg in Deutschlands erste Börsenliga Dax . (Boerse, 11.01.2018 - 10:43) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Covestro nun die Nummer eins für Dax-Aufstieg im September. Denn der Börsenwert der frei handelbaren Covestro-Aktien ist dadurch weiter gestiegen. FRANKFURT - Ein Aufstieg des Kunststoffherstellers Covestro zu kommen, haben sich nach dem Verkauf eines weiteren Aktienpakets durch die einstige Konzernmutter Bayer verbessert. (Boerse, 11.01.2018 - 09:50) weiterlesen...