ALNO AG, DE0007788408

Zielgesellschaft: ALNO AG; Bieter: Tahoe Investors GmbH und Brillant 1953.

01.11.2016 - 16:21:24

Übernahmeangebot; DE0007788408

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots gemäß

§ 10 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. §§ 29 Abs. 1, 34 des Wertpapiererwerbs- und

Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieter:

Tahoe Investors GmbH

Zeilweg 44

60439 Frankfurt

Deutschland

(die 'Bieterin zu 1')

Brillant 1953. GmbH

Goldbachstr. 17

37269 Eschwege

Deutschland

(die 'Bieterin zu 2')

(die Bieterin zu 1 und die Bieterin zu 2 gemeinsam die 'Bieterinnen')

Zielgesellschaft:

ALNO Aktiengesellschaft

Heiligenbergerstraße 47

88629 Pfullendorf

Deutschland

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Ulm unter HRB 727041.

ISIN: DE0007788408

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage erfolgt nach der Gestattung

durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Internet unter

http://www.tahoe-investors.com

Angaben der Bieterinnen:

Die Bieterin zu 1, eine 100% Tochtergesellschaft der Eastern Horizon Group

Netherlands B.V., einer beschränkt haftenden Gesellschaft niederländischen

Rechts hatte bereits am 6. Oktober 2016 entschieden, den Aktionären der

ALNO Aktiengesellschaft im Wege eines freiwilligen öffentlichen

Übernahmeangebots anzubieten, ihre Stammaktien der ALNO Aktiengesellschaft

mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie (ISIN:

DE0007788408) gegen Zahlung einer Geldleistung zu erwerben. Die

Entscheidung wurde am 6. Oktober 2016 gemäß § 10 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. §§ 29

Abs. 1, 34 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

veröffentlicht.

Die Bieterin zu 1 hatte in der genannten Mitteilung bereits darauf

hingewiesen, dass sie beabsichtigt, selbst nicht 50% oder mehr der

Stimmrechte zu halten. Die Bieterinnen haben sich nunmehr entschlossen,

dass die Bieterin zu 2 an dem angekündigten öffentlichen Übernahmeangebot

als weitere Bieterin teilnimmt. Die Bieterinnen bieten den Aktionären der

ALNO Aktiengesellschaft nunmehr im Wege eines freiwilligen öffentlichen

Übernahmeangebots gemeinsam an, ihre Stammaktien der ALNO

Aktiengesellschaft mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR

1,00 je Aktie (ISIN: DE0007788408) gegen Zahlung einer Geldleistung zu

erwerben.

Im Übrigen wird das öffentliche Übernahmeangebot zu den in der

Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen.

Die Bieterinnen behalten sich ferner vor, in den endgültigen Konditionen

des öffentlichen Übernahmeangebots, soweit rechtlich zulässig, von den hier

dargestellten Eckdaten abzuweichen.

Wichtige Information:

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf noch

eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von

Aktien. Die endgültigen Bedingungen und Bestimmungen des öffentlichen

Übernahmeangebots werden nach Gestattung der Veröffentlichung durch die

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage

mitgeteilt. Die Bieterinnen behalten sich vor, in den endgültigen

Bedingungen und Bestimmungen des öffentlichen Übernahmeangebots von den

hier dargestellten Eckdaten abzuweichen. Investoren und Aktionären der ALNO

Aktiengesellschaft wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie

alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot stehenden

Mitteilungen und Dokumente der Bieterinnen vollständig und aufmerksam zu

lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige

Informationen enthalten werden.

Frankfurt, den 1. November 2016

Tahoe Investors GmbH Brillant 1953. GmbH

Ende der WpÜG-Meldung

Ende der WpÜG-Meldung

01.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de

Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard) und

Stuttgart;

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin

Tradegate Exchange

@ dpa.de