Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Berlin (ots) - Deutsche AIDS-Hilfe: PrEP wäre sinnvolle Ergänzung der erfolgreichen HIV-Prävention in Deutschland Die Pharma-Firma Gilead hat bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung des HIV-Medikaments Truvada zur vorbeugenden Einnahme beantragt

HIV-Prophylaxe: Zulassung beantragt - jetzt Zugang ermöglichen
Berlin (ots) - Deutsche AIDS-Hilfe: PrEP wäre sinnvolle Ergänzung der erfolgreichen HIV-Prävention in Deutschland Die Pharma-Firma Gilead hat bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung des HIV-Medikaments Truvada zur vorbeugenden Einnahme beantragt. Diese Form der Anwendung ist bekannt als ...

Berlin (ots) - Deutsche AIDS-Hilfe: PrEP wäre sinnvolle Ergänzung der erfolgreichen HIV-Prävention in Deutschland

Die Pharma-Firma Gilead hat bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung des HIV-Medikaments Truvada zur vorbeugenden Einnahme beantragt. Diese Form der Anwendung ist bekannt als Prä-Expositions-Prophylaxe ( "Vor-Risiko-Vorsorge"), kurz: PrEP. Die Deutsche AIDS-Hilfe rechnet mit einer Zulassung noch in diesem Jahr.

Dazu erklärt Winfried Holz vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe:

"Jetzt geht es darum, dass die PrEP nicht nur zugelassen, sondern auch verfügbar gemacht wird. Menschen, denen die PrEP helfen kann, HIV-negativ zu bleiben, müssen auch Zugang zu dem bislang sehr teuren Mittel bekommen. Auf welchem Wege, gilt es gemeinsam mit allen Beteiligten auszuloten. Dazu gehören der Hersteller, die zuständigen Fachgesellschaften aus Medizin und Prävention, die Krankenkassen sowie die Politik."

Bei der Prophylaxe verhindert das HIV-Medikament Truvada, dass sich das Virus im Körper einnisten kann. Aktuellen Studien zufolge funktioniert diese Präventionsmethode zuverlässig bei einer relativ kleinen Gruppe schwuler Männer, die ein besonders hohes HIV-Risiko haben (zum Beispiel weil es ihnen schwerfällt, sich mit Kondomen zu schützen). Die vorbeugende Einnahme von Truvada kann also nachweislich HIV-Infektionen verhüten.

"Die PrEP ist eine sinnvolle Ergänzung der erfolgreichen HIV-Prävention in Deutschland", sagt DAH-Vorstand Winfried Holz. "Das Kondom bleibt die einfachste Möglichkeit, sich vor HIV zu schützen. Die PrEP kann jedoch helfen, noch mehr HIV-Infektionen zu verhindern als bisher."

Weiteren Informationen auf aidshilfe.de: http://ots.de/lLLor

"Alle Schutzmöglichkeiten ausschöpfen!" (Pressemitteilung vom 9.11.2015): http://ots.de/0WOut

OTS: Deutsche AIDS-Hilfe newsroom: http://www.presseportal.de/nr/14407 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_14407.rss2

Pressekontakt: Deutsche AIDS-Hilfe Holger Wicht Pressesprecher Tel. 030 69 00 87 16 mobil 0171 274 95 11 holger.wicht@dah.aidshilfe.de www.aidshilfe.de

presseportal.de meldet: Berlin (ots) - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Mit dem " Facebook AI Research Partnership Program" unterstützt Facebook deutsche und europäische Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz . Künstliche Intelligenz - Facebook fördert deutsche Forschung. Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, weiterlesen ...

Dazu meldet dpa.de: FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Sonderprüfung der Finanzaufsicht Bafin endet für die Deutsche Bank ohne weitere Konsequenzen . Deutsche Bank kommt bei Sonderprüfung der Bafin glimpflich davon. Dabei ging es um Themen Interbankzinssätze (Ibor), Monte dei Paschi di Siena und Edelmetallgeschäfte. weiterlesen ...

Dazu dpa.de weiter: Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder gefangen und deutlich zugelegt . Deutliche Dax-Erholung nach zwei Verlusttagen. Dabei profitierte er von soliden hiesigen Konjunkturdaten. weiterlesen ...

dpa.de berichtet: FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen am Donnerstag wieder gefangen und deutlich zugelegt . Aktien Frankfurt Schluss: Deutliche Erholung nach zwei Verlusttagen. Dabei profitierte er von soliden hiesigen Konjunkturdaten. Auch vom Euro , der sich nach den jüngsten Verlusten kaum vom Fleck bewegte, kam kein Gegenwind. Die wieder etwas sinkenden Ölpreise und ein lustloser Handel an der Wall Street konnten der guten Stimmung der Anleger wenig anhaben. weiterlesen ...

Artikel von dw-world.de: Pflanzengift im deutschen Bier weiterlesen ...

nw-news.de: Paderborn: Staffel wird ostwestfälischer Hallenmeister weiterlesen ...

schwarzwaelder-bote.de schreibt: Deutschland: Spuren des Pestizids Glyphosat im Bier gefunden weiterlesen ...

Dazu finanztreff.de weiter: dpa-AFX: Independent Research senkt Ziel für Deutsche Telekom - 'Kaufen' weiterlesen ...

Weitere Nachricht dazu von meedia.de: Kommentar zu „Gebt uns unser RTL zurück“ – massive Zuschauerproteste gegen RTL International von Dagmar weiterlesen ...

Nachricht von N24.de: Deutschland -
Wohnungsnachfrage kurbelt Baukonjunktur an weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 27.06.2016weiterlesen ...