Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland nimmt Fahrt auf "

Zahl der Grippefälle in Deutschland steigt
Bild: © iStockphoto.com / LajosRepasi
Zahl der Grippefälle in Deutschland steigt
Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland nimmt Fahrt auf. Rund 1680 labordiagnostisch bestätigte Fälle von Influenza wurden in der letzten Januarwoche übermittelt, wie es im jüngsten Wochenbericht des Robert Koch-Instituts heißt. Seit Saisonbeginn im Oktober 2015 wurden rund 4660 Infektionen gemeldet. Davon waren rund ein Viertel der Patienten im Krankenhaus. Insgesamt sei der Verlauf bisher nicht ungewöhnlich für die Jahreszeit, sagte eine RKI-Sprecherin.

wallstreet-online.de schreibt dazu: Lieber Leser, beim in Berlin ansässigen Biotechunternehmen Epigenomics wird womöglich schon bald der Rubel rollen . Epigenomics: Die Prognosen können sich sehen lassen. Noch landet die auf Molekular-Diagnostik spezialisierte Firma zwar in den roten Zahlen, doch die Nachrichtenlage und die Aussichten … weiterlesen ...

dpa.de schreibt dazu weiter: BERLIN - Viele Händler verweigern der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zufolge die gesetzlich vorgeschriebene Rücknahme alter Elektrogeräte . Umwelthilfe: Viele Händler verweigern Rücknahme von Elektroschrott. Tests bei 45 Unternehmen belegten, dass "die Mehrheit des Handels" Verbraucher schlecht oder falsch informiere, Geräte nicht zurücknehme oder dafür Gebühren verlange. Die DUH-Ergebnisse lagen der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vor. Auch die "Bild"-Zeitung berichtete darüber. Die Verbraucherschützer haben nach eigenen Angaben Elektrofachgeschäfte, Baumärkte, Möbelhäuser und Online-Händler getestet. weiterlesen ...

dpa.de schreibt: Berlin - Das Erdbeben in Zentralitalien hätte nach Expertenmeinung nicht zuverlässig vorhergesehen werden können . Erdbeben in Italien war wohl nicht vorherzusagen. In der Region seien jederzeit Erdbeben dieser Stärke möglich - ohne messbare seismische Signale im Vorfeld, sagte Stefan Hergarten, Professor für Geophysik an der Universität Freiburg. Neben den seismischen Indizien gebe es auch noch andere Warnsignale: Veränderungen im Untergrund, die Tage oder Wochen vor dem Beben auftreten könnten. Solche Vorzeichen könnten aber unmöglich flächendeckend überwacht werden und seien schwer zu deuten. weiterlesen ...

Weitere Nachricht von dpa.de: BERLIN - Angesichts der Rekordeinnahmen des Staates wird der Ruf nach Steuersenkungen lauter . Forderung nach Steuersenkungen aus Union und SPD. Politiker sowohl der Union als auch der SPD machen sich dafür stark, die Bürger an den milliardenschweren Überschüssen öffentlicher Haushalte stärker teilhaben zu lassen. weiterlesen ...

Dazu meldet nwzonline.de: Ein Mann zwischen den Kulturen weiterlesen ...

Artikel von oberpfalznetz.de: Hoch auf dem gelben Wagen weiterlesen ...

oberpfalznetz.de schreibt dazu weiter: Einstimmige Wiederwahl weiterlesen ...

oberpfalznetz.de berichtet dazu: Hambüchen attackiert Bach und das IOC weiterlesen ...

Dazu meldet www.br.de: Würdigung: Gauck ordnet Staatsakt für verstorbenen Walter Scheel an weiterlesen ...

www.br.de meldet dazu: Abzugspläne: Bundeswehr könnte Luftwaffenstützpunkt Incirlik verlassen weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 27.09.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren