Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Berlin (dpa) - Die Frühblüher sind erwacht: Blütenpollen von Hasel und Erle lassen Allergiker deutschlandweit ..."

Das große Niesen beginnt - Hasel- und Erlenpollen unterwegs
Bild: © Die Frühblüher sind erwacht und verschaffen Allergikern schon jetzt die ersten Schniefnasen. Foto: Arno Burgi/Symbolbild
Das große Niesen beginnt - Hasel- und Erlenpollen unterwegs
Berlin (dpa) - Die Frühblüher sind erwacht: Blütenpollen von Hasel und Erle lassen Allergiker deutschlandweit bereits schniefen und niesen. «Von den Pollen sind zur Zeit schon recht ordentliche Mengen in der Luft», sagte Meteorologe Werner Schätzle vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Vor allem im Südwesten Deutschlands sei die Luft von Pollen belastet. In einem Kubikmeter Luft finden sich dort zwischen 100 und 200 Haselpollen, schätzt der Meteorologe. Als nächster Frühblüher steht bereits die Birke in den Startlöchern. Die Pollen des Baums gelten als besonders aggressiv und treten in hohen Konzentrationen auf.

Dass Hasel- und Erlenpollen bereits in Wintermonaten in der Luft fliegen, ist nichts ungewöhnliches: «Die sind da nicht so empfindlich», sagte Christina Endler vom Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des DWD. Die Hauptzeit sei jedoch erst im Februar und März. Wie sich der Pollenflug insgesamt in diesem Jahr gestalte, könne man jedoch noch nicht sagen. «Dazu muss man sehen, wie sich das Wetter entwickelt.»

Der «größte Übeltäter» steht nach Ansicht von Allergologe Horst Müsken gerade in den Startlöchern. Die Pollenbelastung durch die Birke ist mittlerweile auf Platz eins vor den Gräsern, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst. Die Stiftung hat bundesweit zwischen 40 und 50 Pollenflugfallen aufgebaut. Experten werten täglich Klebestreifen aus den Kästen aus, um den aktuellen Anteil von Pollen in der Luft zu ermitteln. Mit den Daten der Pollenfallen arbeitet auch der DWD.

Die Pollen-Dominanz der Birke ist für Allergologe Müsken keine Überraschung: «Sie kann fast überall wachsen.» Flächen mit Roggen und anderen Gräsern nehmen hingegen ab. Außerdem explodiere die Birke im Frühjahr geradezu, sagt Müsken. Innerhalb weniger Tage setzt der Baum ein Maximum an Blütenpollen frei. Müsken schätzt, dass es in Deutschland zwischen 15 und 20 Millionen Menschen gibt, die an einer Allergie leiden. Der größte Teil davon an einer Pollenallergie.

Dazu berichtet de.msn.com weiter: Am Abend des 26 Oktober 2016 kehrte Roman Weidenfeller nicht nur ins Tor von Borussia Dortmund, sondern im Elfmeterschießen des Pokal-Krimis gegen Union Berlin auch ins Rampenlicht zurück . Was wird aus Weidenfeller?. Stellt sich die Frage, was aus Weidenfeller wird. weiterlesen ...

dpa.de meldet dazu: Berlin - Die Bundesversammlung tritt alle fünf Jahre zusammen, um einen Bundespräsidenten zu wählen . Hintergrund - Die Bundesversammlung: 1260 Menschen wählen den Präsidenten. Das nächste Mal wird am 12. Februar 2017 der Nachfolger von Joachim Gauck bestimmt. weiterlesen ...

Dazu meldet aktiencheck.de: FRANKFURT - Frankfurt hat nach Einschätzung führender Banker gute Chancen, vom britischen EU-Austritt zu profitieren . Frankfurt sollte vom Brexit profitieren. Allerdings müsse Deutschland mehr tun, um Banken nach dem Brexit von der Themse an den Main zu locken. "Frankfurt ist von den Standorten der, der klar am besten positioniert ist", sagte der Finanzvorstand der Deutschen Bank, Marcus Schenck, am Montag bei einer Tagung in Frankfurt. weiterlesen ...

Dazu schreibt dpa.de: FRANKFURT - Frankfurt hat nach Einschätzung führender Banker gute Chancen, vom britischen EU-Austritt zu profitieren . Frankfurt sollte vom Brexit profitieren. Allerdings müsse Deutschland mehr tun, um Banken nach dem Brexit von der Themse an den Main zu locken. "Frankfurt ist von den Standorten der, der klar am besten positioniert ist", sagte der Finanzvorstand der Deutschen Bank, Marcus Schenck, am Montag bei einer Tagung in Frankfurt. Um diese Chance zu nutzen, müsse sich Deutschland aber noch bewegen. "Man wird sich Gedanken machen müssen, wie man eine größere Flexibilität kreieren kann", sagte Schenck - etwa im Arbeitsrecht. weiterlesen ...

Dazu schreibt nw-news.de: Extrem seltenes Ereignis: Supermond kommt der Erde nah weiterlesen ...

meedia.de schreibt: Kommentar zu Wer hat Angst vorm bösen Trump? Die wirren Weltuntergangs-Fantasien des Spiegel nach der US-Wahl von Felix weiterlesen ...

meedia.de schreibt dazu weiter: Kommentar zu Wer hat Angst vorm bösen Trump? Die wirren Weltuntergangs-Fantasien des Spiegel nach der US-Wahl von Deutschsachsenhasser weiterlesen ...

Weitere Nachricht von meedia.de: Amazon startet Music Unlimited in Deutschland: Was der neue Musik-Streaming-Dienst kann weiterlesen ...

Dazu meldet heise.de: Bitkom-Studie: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten weiterlesen ...

Mitteilung von spiegel.de: RKI-Schätzungen: Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Die stellvertreten...
Auch auf Bundesstraßen - Klöckner fordert Mautfreiheit für Grenzverkehr....

Die Temperatur hat in Deuts...
Deutscher Wetterdienst: Herbst 1,0 Grad zu warm.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.