Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Berlin (dpa) - Angesichts offener Gegensätze zwischen Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer wollen die ..."

Unions-Spitzen beraten über Flüchtlingskrise
Berlin (dpa) - Angesichts offener Gegensätze zwischen Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer wollen die Spitzen der Union erneut über die Flüchtlingspolitik beraten. An dem Treffen im Kanzleramt sollen auch CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt, Fraktionschef Volker Kauder, Kanzleramtsminister Peter Altmaier und Finanzminister Wolfgang Schäuble teilnehmen. Merkel hat vor den EU-Gipfeln im März klargemacht, dass sie an europäischen Lösungen zur Verringerung der Flüchtlingszahlen festhalten will. Die CSU verlangt dagegen ein nationales Limit von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr.

Mitteilung von dpa.de: Wien (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann hat Deutschland zur direkten Übernahme von Flüchtlingen aus Griechenland oder Nachbarstaaten Syriens aufgefordert . Österreich: Flüchtlinge direkt aus Griechenland nach Deutschland. «Es sollte eine Tagesquote festlegen ? und nach dieser Quote Flüchtlinge direkt von Griechenland, der Türkei oder Jordanien nach Deutschland bringen», sagte der Sozialdemokrat der österreichischen Zeitung «Kurier». Er schlug dafür Durchreise-Zertifikate vor. Österreich dürfe nicht zur Verteilstelle werden», sagte Faymann. Die Flüchtlinge müssten an der EU-Außengrenze verteilt werden, in Griechenland und Italien. weiterlesen ...

yahoo.com berichtet: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am Freitag zu Beratungen mit Frankreichs Staatschef François Hollande nach Paris . Merkel reist am Freitag zu Treffen mit Hollande nach Paris. Beide wollen vor dem EU-Sondergipfel mit der Türkei zur Flüchtlingskrise am 7. März ihre Positionen abstimmen, wie das Bundeskanzleramt in Berlin und der Elysée-Palast in Paris am Dienstag mitteilten. weiterlesen ...

yahoo.com berichtet: Nach der Luxemburger Gerichtsentscheidung zur Wohnsitzauflage will die große Koalition rasch die geplante Neuregelung dazu auf den Weg bringen . Koalition will Gesetz zu Wohnsitzauflage nach EuGH-Urteil bald vorlegen. "Ich halte eine Wohnortzuweisung für Flüchtlinge für dringend erforderlich, damit es vor allem in Ballungsräumen nicht zur Ghettobildung kommt", erklärte Innenminister Thomas de Maizière (CDU) am Dienstag. Auch der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka nannte den Richterspruch eine "gute Grundlage" für das geplante Gesetz. weiterlesen ...

yahoo.com schreibt weiter: Die verheerende Lage an der griechischen Grenze zu Mazedonien wird nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Flüchtlinge dennoch nicht abhalten . Merkel: Lage an griechischer Grenze hält Flüchtlinge nicht ab. "Wer vor den Bomben auf Aleppo flieht oder vor den Mördern des IS, den schockieren auch die Umstände in Griechenland nicht", sagte Merkel mit Blick auf Syrien und die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) der Zeitung "Volksstimme". weiterlesen ...

Dazu schreibt focus.de weiter: +++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++ - Österreich: Flüchtlinge sollen aus Griechenland direkt nach Deutschland weiterlesen ...

Dazu meldet heise.de weiter: Microsofts Deutschlandchefin: Super-Zukunftsmodell Microsoft-Cloud weiterlesen ...

schwarzwaelder-bote.de schreibt dazu weiter: Deutschland: Bislang 26 Zika-Fälle in Deutschland bekannt weiterlesen ...

Artikel von shortnews.de: Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme weiterlesen ...

politikexpress.de berichtet: Wegner: EuGH macht Weg für Wohnsitzauflage frei weiterlesen ...

politikexpress.de: Aktuelle Personalleiterbefragung: Beschäftigung von Flüchtlingen – Sprache und Bürokratie als große Hürden (FOTO) weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Montag, 27.06.2016 weiterlesen ...