Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie tÀglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

"Berlin - Der Diebstahl der Daten von mindestens einer halbe Milliarde Nutzern ist der bisher grĂ¶ĂŸte bekanntgewordene ..."

Große Hacker-Angriffe der vergangenen Jahre
Bild: © iStockphoto.com / ahlobystov
Große Hacker-Angriffe der vergangenen Jahre
Berlin - Der Diebstahl der Daten von mindestens einer halbe Milliarde Nutzern ist der bisher grĂ¶ĂŸte bekanntgewordene Hacker-Angriff. Aber es ist nicht das einzige Mal, dass Informationen von Dutzenden oder auch hunderten Millionen Kunden entwendet wurden.

Ein Überblick ĂŒber aufsehenerregende FĂ€lle der vergangenen Jahre:

- EBAY: Bei der im Mai 2014 bekanntgewordenen Attacke verschafften sich die Hacker Zugang zu Daten von rund 145 Millionen Kunden, darunter E-Mail- und Wohnadressen sowie Login-Informationen. Die Handelsplattform leitete einen groß angelegten Passwort-Wechsel ein.

- TARGET: Ein Hack der Kassensysteme des US-Supermarkt-Betreibers machte Kreditkarten-Daten von 110 Millionen Kunden zur Beute. Die Angreifer konnten sich einige Zeit unbemerkt im Netz bewegen, die VerkÀufe von Target sackten nach Bekanntgabe im Dezember 2013 ab, weil Kunden die LÀden mieden.

- Home Depot : Beim Angriff auf die amerikanischen Baumarkt-Kette gelangten Kreditkarten-Daten von 56 Millionen Kunden in die Hand unbekannter Hacker, wie im September 2014 mitgeteilt wurde. SpĂ€ter rĂ€umte Home Depot ein, dass auch ĂŒber 50 Millionen E-Mail-Adressen betroffen waren.

- JP MORGAN: Die Hacker erbeuteten bei der im August 2014 bekanntgewordenen Attacke auf die US-Großbank die E-Mail- und Postadressen von 76 Millionen Haushalten und 7 Millionen Unternehmen.

- SONY PICTURES: Ein Angriff, hinter dem Hacker aus Nordkorea vermutet wurden, legte fĂŒr Wochen das gesamte Computernetz des Filmstudios lahm. Zudem wurde die E-Mail-Korrespondenz aus mehreren Jahren erbeutet, die Veröffentlichung vertraulicher Nachrichten sorgte fĂŒr höchst unangenehme Momente fĂŒr mehrere Hollywood-Player.

- ASHLEY MADISON: Eine Hacker-Gruppe stahl im Juli 2015 Daten von rund 37 Millionen Kunden des Dating-Portals. Da Ashley Madison den Nutzern besondere Vertraulichkeit beim Fremdgehen versprach, waren die EnthĂŒllungen fĂŒr viele Kunden schockierend.

- VTECH: Der Spezialist fĂŒr Lernspielzeug rĂ€umte den Hacker-Angriff im November 2015 ein. SpĂ€ter wurde bekannt, dass fast 6,4 Millionen Kinder-Profile mit Namen und Geburtsdatum betroffen waren, davon gut 500 000 in Deutschland.

Dazu dpa.de weiter: New York - Ob große EinzelhĂ€ndler wie Staples und Target, Finanzriesen wie JPMorgan Chase, Mobilfunker wie T-Mobile oder nun der Internet-Dino Yahoo: Cyber-Attacken machen immer mehr Unternehmen zu schaffen und gehören in den USA inzwischen fast schon zum Alltag . Wie US-Unternehmen unter Hackerangriffen leiden. weiterlesen ...

Dazu berichtet dpa.de weiter: BERLIN - Österreichs Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) hat sich fĂŒr einen Neubeginn bei den GesprĂ€chen mit den USA ĂŒber das transatlantische Handelsabkommen TTIP ausgesprochen . Österreichs Vizekanzler: Neue TTIP-Verhandlungen unter anderem Namen. "Die FreihandelsgesprĂ€che mit den USA sollten unter einem anderen Titel und mit anderen inhaltlichen Vorzeichen neu aufgenommen werden", sagte er der "Welt" (Freitag). "TTIP steht mittlerweile als Metapher fĂŒr das ĂŒberbordende Handeln von Großkonzernen. Das ist negativ besetzt. Wir hoffen auf ein gutes Abkommen, aber dafĂŒr muss es anders aufgesetzt sein." DafĂŒr wolle er sich gemeinsam mit dem französischen StaatssekretĂ€r fĂŒr Außenhandel, Mathias Fekl, einsetzen. "Die GesprĂ€che sollten nach den US-PrĂ€sidentschaftswahlen wieder aufgenommen werden." weiterlesen ...

Mitteilung von wallstreet-online.de: Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Kommunalpolitische Vereinigung der Union (KPV) will durch stĂ€rkere PolizeiprĂ€senz und gezielten Einsatz von Ordnungsdiensten die Sicherheit der BĂŒrger verbessern . Kommunalpolitische Vereinigung der Union will stĂ€rkere PolizeiprĂ€senz. Die Polizei solle kĂŒnftig wieder "rund um die Uhr, auch in der FlĂ€che und im lĂ€ndlichen Raum sichtbare PrĂ€senz" bieten, heißt es in einem Eckpunktepapier, weiterlesen ...

Dazu dpa.de weiter: BERLIN - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) setzt bei der Integration von FlĂŒchtlingen in den Arbeitsmarkt auch auf die Hilfe neuer kleiner Internet-Firmen . Nahles setzt bei Jobmarkt-Integration von FlĂŒchtlingen auf Start-ups. Das machte sie am Donnerstag in Berlin bei der PrĂ€sentation der Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse Workeer deutlich. "Ich bin fĂŒr alle Initiativen, die auch die Arbeitgeberseite an Bord haben, absolut dankbar", sagte Nahles. weiterlesen ...

zdnet.de berichtet dazu: Donald Trump will Übergabe der DNS-Kontrolle an ICANN verhindern weiterlesen ...

finanztreff.de schreibt dazu weiter: Nahles setzt bei Jobmarkt-Integration von FlĂŒchtlingen auf Start-ups weiterlesen ...

az-online.de: Nahles: Integration von FlĂŒchtlingen durch Start-ups weiterlesen ...

nw-news.de: Weg Richtung ProfitabilitÀt: Rocket Internet mit geringerem Verlust weiterlesen ...

aachener-zeitung.de schreibt dazu: Rocket Internet mit geringerem Verlust weiterlesen ...

Dazu n-tv.de weiter: Konkurrenz fĂŒr Dawanda und Etsy: Amazon setzt neuerdings auf Handgemachtes weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 27.09.2016 weiterlesen ...

Deutschlands gĂŒnstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der gĂŒnstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Berlin - Sie wollten ein Si...
Analyse: Seehofers Nadelstiche und eine schlingernde Koalition. Zwei Stunden...

Koblenz - Das Verhalten von...
«Rock am Ring» ist kein Fall fĂŒr den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die...

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.

Jetzt in Immobilien investieren