Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 121,48 € 
Höchstkurs 122,16 € 
Tiefstkurs 121,45 € 
Vortag 121,48 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Bayer Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE000BAY0017_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE000BAY0017_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE000BAY0017_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE000BAY0017_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE000BAY0017_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Bayer

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

(neu: Abstimmungsergebnis)

veröffentlicht am 28.08.2015

Kleinaktionäre adé - Postbank bereitet Neustart an der Börse vor.

BONN/BOCHUM (dpa-AFX) - "Fit für die Börse 2.0": Unter diesem Motto bereitet sich die Postbank derzeit auf eine neue Ära ohne ihre langjährige Konzernmutter Deutsche Bank vor. Die Startglocke zu einem neuen Kapital in der 106-jährigen Geschichte der Bank sei eingeläutet, sagte Vorstandschef Frank Strauß am Freitag auf der Hauptversammlung in Bochum. Aufgabe sei es nun, das Unternehmen fit zu machen für den angestrebten Börsengang im kommenden Jahr.Im April hatte die Deutsche Bank als Hauptaktionärin die Abspaltung ihrer Tochterfirma aus Bonn angekündigt. Dazu wurden nun im ersten Schritt auf dem Aktionärstreffen die verbliebenen Minderheitsaktionäre, die noch einen Anteil von 3,2 Prozent an der Postbank hielten, gegen eine Barabfindung zwangsweise aus der Gesellschaft gedrängt. Die Hauptversammlung stimmte am Abend wie erwartet mit großer Mehrheit dem "Squeeze out" zu.Die Kleinanleger nahmen ihren Rauswurf zumeist ohne größeren Widerstand hin. Die Geschäftsführerin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Daniela Bergdolt, bedauerte die Abspaltung. Sieschlug der Unternehmensführung vor, Kleinanlegern für neue Postbank-Aktien einen Bonus zu gewähren. Andere bezeichneten die Barabfindung von 35,05 Euro je Aktie als zu gering und "grob unanständig".Für die Zeit nach der Trennung von der Deutschen Bank will sich die Postbank mit digitalen Diensten und Privatkrediten stärker positionieren. Bereits 90 Prozent aller Überweisungen würden virtuell getätigt, wobei Strauß dort noch "Ausbaupotenzial" sieht. Ferner wollen die Bonner das Geschäft mit Mittelstandskunden ins Visier nehmen. Mit 14 Millionen Kunden insgesamt ist die Postbank einer der größten Finanzdienstleister für Privatkunden und mit über 5 Millionen digital erreichbaren Kunden nach eigener Darstellung die größte Onlinebank in Deutschland.