Empfehlen:
Link Newsletter Diskutieren 0 0 0
AD HOC NEWSBREAKx

Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD HOC NEWSBREAK

Bad Säckingen-Rippolingen Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Polizeipräsidium Freiburg / Bad Säckingen-Rippolingen. Schwerer ...
Bad Säckingen-Rippolingen. Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Freiburg - Am Mittwoch, d. 30.11.2016, kam es kurz vor 14.45 Uhr in der Ortsdurchgangsstraße des Bad Säckinger Ortsteils Rippolingen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug beteiligt war und drei ältere Personen verletzt wurden. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand der ermittelnden Beamten des Verkehrskommissariats Waldshut-Tiengen fuhr ein mit drei älteren Personen besetzter Pkw der Marke Chevrolet auf der Todtmooser Straße in Rippolingen talwärts. In einer Rechtskurve im Ort etwa auf Höhe der Ortsverwaltung kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte an eine Laterne. Dann rutschte der Wagen mehrere Meter eine Böschung hinab und landete auf dem Dach liegend in einem Garten. Der Fahrer und eine weitere Person aus dem Wagen wurden leicht verletzt und mussten ins Spital nach Waldshut-Tiengen gebracht werden. Eine 94-jährige Mitfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie musste mit dem Helikopter in die Uni-Klinik nach Freiburg geflogen werden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen des Verkehrskommissariats Waldshut-Tiengen bei etwa 10000 Euro. Bei diesem Verkehrsunfall waren neben der Polizei aus Bad Säckingen und aus Waldshut-Tiengen auch ein Notarzt und das DRK sowie die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Der Unfallwagen, der einige Meter unterhalb der Straße an einer Böschung lag, musste mit einem Kran geborgen werden. Gegen 17.15 Uhr war die Bergung beendet und die Fahrbahn konnte wieder freigegeben werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen, Tel. 07751 / 8963-148, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Eugen Wißler Telefon: 07741 8316-203 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

presseportal.de schreibt dazu weiter: Gegen 36-Jährigen in Torgelow wurde Haftbefehl erlassen . Polizeipräsidium Neubrandenburg / Gegen 36-Jährigen in Torgelow . weiterlesen ...

Dazu meldet www.tt.com: Nach über drei Wochen umfangreicher Ermittlungen konnte die Polizei einen Mann ausforschen, der ohne ersichtlichen Grund ein Frau niederstieß und dabei schwer verletzte . Frau in Innsbruck niedergestoßen: Täter nun ausgeforscht. weiterlesen ...

Dazu berichtet www.tt.com: Der neue Polizei-Heli wird ganzjährig vom Innenministerium betrieben . Tirol bekommt neuen Polizei-Heli, Tirol steuert 4 Millionen Euro bei. weiterlesen ...

Dazu berichtet presseportal.de: (KA) Bruchsal - Sonnenblendung: Fußgänger von Pkw erfasst . Polizeipräsidium Karlsruhe / Bruchsal - Sonnenblendung: . weiterlesen ...

Dazu berichtet sport1.de: Mehmedi fehlt Bayer gegen Ex-Klub weiterlesen ...

Dazu berichtet sport1.de: Brose Bamberg reagiert auf Randale weiterlesen ...

Mehr dazu von ruhrnachrichten.de: Großrazzia gegen Bordelle: Fünf Verdächtige festgenommen weiterlesen ...

Nachricht von merkur-online.de: Ein-Kilometer-Ölspur auf der Haupstraße weiterlesen ...

Dazu meldet news.de weiter: Terrorverdacht! Polizei durchsucht Wohnungen in NRW weiterlesen ...

az-online.de schreibt weiter: Rap-Video veralbert die Gifhorner Polizei weiterlesen ...

Aktien im Fokus - Dienstag, 29.11.2016 weiterlesen ...
Meistgelesene News 1H | 12h | 24h | 48h | 7T

Deutschlands günstigster FOREX CFD Broker?
Broker -Vergleiche zeigen: direktbroker-FX ist der günstigste FOREX CFD Broker am Markt.

Die Dopingvorwürfe gegen Ru...
Fragen und Antworten - Russlands «Doping-Verschwörung»: Fakten und Vorwürfe....

Die geringe Neubildung von ...
Forscher: Warme Arktis könnte Mitteleuropa Kälteeinbruch bringen.

Berlin - Das aktuelle Kalen...
Kalenderblatt 2016: 20. September.