Ausland, Frankreich

Zum Auftakt der zweiten Verhandlungswoche des Bonner Klimagipfels fordern Umweltverbände aus Deutschland und Frankreich von Paris und Berlin eine Führungsrolle im Klimaschutz.

12.11.2017 - 17:16:26

Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel

Die beiden Länder müssten "der Motor für eine ehrgeizige EU-Klimapolitik werden", heißt es in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" (Montagsausgabe) zitiert. Konkret verlangen die insgesamt 18 Verbände eine Anhebung der europäischen Klimaziele und die Einführung regionaler Mindestpreise für Kohlendioxid.

Bei Landwirtschafts- und Verkehrspolitik müsse die EU Weichen zu mehr Klimaschutz stellen. Ein neues EU-Budget dürfe keine "keine Unterstützung für die fossile Energiewirtschaft enthalten", heißt es in dem Brief, den unter anderem die Verbände Greenpeace, WWF, Nabu, BUND und das Reseau Action Climat unterzeichnet haben. Merkel und Macron werden diese Woche beim Klimagipfel in Bonn erwartet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!