Ausland, Wahlen

Wenige Tage vor den Wahlen in Österreich hat EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) vor voreiligen Bewertungen möglicher Ergebnisse gewarnt: "Der Bann damals war nicht sinnvoll.

13.10.2017 - 00:03:11

Wahl in Österreich: Oettinger vor voreiligen Bewertungen der Ergebnisse

Deswegen rate ich uns zur Zurückhaltung", sagte Oettinger dem Nachrichtenmagazin "Focus" mit Blick auf das Vorgehen im Jahr 2000, als die EU-Mitgliedsstaaten Österreich mit einer Art Bann belegt hatten, nachdem dort die FPÖ an der Koalition beteiligt wurde. Jetzt seien zunächst die österreichischen Wähler gefragt, dann werde man sehen, wie man dort eine Regierung bilde und dann gehe es um Inhalte.

"Als EU-Kommission müssen wir das Ergebnis mit Respekt zur Kenntnis nehmen und am Ende prüfen, ob die Regierungspläne den europäischen Werten entsprechen. Aber da habe ich keine Bedenken", so Oettinger.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!