Ausland, Militär

Mit scharfen Worten hat der frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz den Versuch Ursula von der Leyens, alle Erinnerungen an die Wehrmacht aus der Truppe zu tilgen, kritisiert.

20.05.2017 - 00:01:58

Ex-Verteidigungsminister Scholz kritisiert von der Leyen

Das sei "völlig überzogen", sagte Scholz dem "Focus". Die Bundeswehr knüpfe "nicht an die Wehrmacht als Ganzes an, aber an einzelne Personen. Unsere Armee ist durch hohe Wehrmachtsoffiziere wie Ulrich de Maizière und Johannes Steinhoff aufgebaut worden", sagte der CDU-Politiker.

Scholz rät von der Leyen, "das richtige Maß zu finden". Die Bundeswehr dürfe "in der Öffentlichkeit nicht diskreditiert werden". Scholz führte das Wehrressort von 1988 bis 1989 in der Regierung von Helmut Kohl.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon dreht Ihnen diesen Videokurs für teuer Geld an! Doch wir machen Sie auch KOSTENLOS …

... zum Super-Trader! Ja, während andere Anleger ein Vermögen blechen mussten, um diesen meisterlichen Videokurs von Spitzen-Analyst Dennis Gürtler zu sehen, zahlen Sie jetzt KEINEN CENT! Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Videokurs jetzt und werden auch Sie zum Supertrader!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um zum Supertrader zu werden!

Weitere Meldungen

Kampfdrohnen: SPD setzt von der Leyen unter Druck Im Streit über die Ausrüstung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen setzen die Sozialdemokraten Ursula von der Leyen (CDU) unter Druck. (Ausland, 23.06.2017 - 17:35) weiterlesen...

Regierung will zum G20-Gipfel Kriegsschiff nach Hamburg verlegen Die Bundesregierung will beim G20-Gipfel vom 7. (Ausland, 23.06.2017 - 00:01) weiterlesen...

Bericht: Sicherheitsmangel bei Bundeswehr-Hubschrauber in Mali Das Verteidigungsministerium hat Transporthubschrauber vom Typ NH90 offenbar trotz eines gravierenden Sicherheitsmangels in den Einsatz nach Mali entsendet. (Ausland, 22.06.2017 - 08:03) weiterlesen...

Nato: Mehrere Länder wollen ihre Truppen in Afghanistan aufstocken Im Kampf gegen islamistische Rebellen in Afghanistan haben sich mehrere Nato-Länder offenbar bereit erklärt, ihre Truppen am Hindukusch weiter aufzustocken: "Verschiedene Nato-Länder, aber auch Partnerstaaten, die an der Ausbildungsmission `Resolute Support` in Afghanistan teilnehmen, haben ihre Bereitschaft unterstrichen, ihre Truppenbeiträge zu erhöhen. (Ausland, 22.06.2017 - 02:01) weiterlesen...

Von der Leyen sieht weiter Gesprächsbasis zwischen USA und Russland Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bekräftigt, dass "zwischen Amerikanern und Russen nach wie vor eine Gesprächsbasis da ist". (Ausland, 21.06.2017 - 20:38) weiterlesen...

Bundestag stimmt für Bundeswehr-Abzug aus Incirlik Der Bundestag hat am Mittwoch formell den Abzug der Bundeswehr vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik beschlossen. (Ausland, 21.06.2017 - 18:12) weiterlesen...