Ausland, HAM

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hadert noch mit dem Verlauf des G20-Gipfels Anfang Juli in Hamburg, bei dem es zu schweren Ausschreitungen und Plünderungen kam, die die Polizei erst nach Stunden in den Griff bekam.

04.11.2017 - 08:02:58

Scholz hadert noch immer mit G20-Krawallen

Er werde das niemals abhaken, sagte er dem "Spiegel". Auf die Frage, ob er sich nichts vorzuwerfen habe, antwortet er: "Glauben Sie mir: Es treibt mich um, dass wir die Hamburger und Hamburgerinnen nicht ausreichend schützen konnten, und das wird mich nicht loslassen."

Jetzt gehe es darum, aus den Erfahrungen zu lernen. "Auch die Experten hatten nicht damit gerechnet, dass gewaltbereite Extremisten in diesem Umfang ziellos Autos und Geschäfte von Unbeteiligten angreifen. Darauf wird sich die Polizei in Zukunft einrichten müssen." Andere Konsequenzen nennt Scholz gegenüber dem "Spiegel" nicht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!