Ausland, Großbritannien

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat den Anschlag vor einer Moschee in London als "widerwärtig" verurteilt.

19.06.2017 - 14:31:18

May verurteilt Anschlag vor Moschee in London

Der zweite Terroranschlag in London innerhalb eines Monats sei "genauso widerwärtig", wie die vorherigen, sagte May am Montag in London. Es sei erneut ein Angriff auf unschuldige Menschen gewesen, die ihrem Alltag nachgegangen seien.

Die britische Regierungschefin betonte, dass "Hass und Böses dieser Art" sich "niemals durchsetzen" würden. Bei dem Anschlag wurden nach Polizeiangaben zehn Personen verletzt, ein Mann starb: Ob dieser aber aufgrund des Anschlags ums Leben kam, sei Teil der Ermittlungen, da er bereits zum Zeitpunkt des Vorfalls Erste Hilfe erhalten habe, so die Polizei. Ein Lieferwagen war in der Nacht auf Montag vor einer Moschee in eine Menschenmenge gefahren. Der 48-jährige Fahrer des Vans wurde festgenommen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Diese 7 Top-Trades brauchen Sie jetzt für schnelle Gewinne!

Sichern Sie sich jetzt kostenlos den Spezial-Report „7 Top-Aktien für Trader“. Machen Sie so in nur wenigen Tagen, schnelle Gewinne. Den Spezial-Report gibt es nur bei uns KOSTENLOS! Machen Sie damit jetzt das Geschäft Ihres Lebens.

Jetzt Hier klicken und mit nur 7 Trades, schnelle Gewinne einfahren!

Weitere Meldungen

McAllister fordert schnellen Brexit Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung aufgefordert. (Ausland, 24.06.2017 - 09:38) weiterlesen...

Verheugen sieht EU nach Brexit-Entscheidung gestärkt Der ehemalige Vizepräsident der EU-Kommission, Günter Verheugen (SPD), sieht die EU nach der Entscheidung Großbritanniens für den Brexit gestärkt. (Ausland, 22.06.2017 - 11:13) weiterlesen...

Schulz setzt auf Abkehr der Briten vom Brexit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat vor dem heutigen Treffen der EU-Regierungschefs im Europäischen Rat auf eine Abkehr vom Brexit gepocht. (Ausland, 22.06.2017 - 07:10) weiterlesen...

Hochhausbrand in London: May räumt Behördenversagen ein Nach dem Brand in einem Hochhaus in London hat die britische Premierministerin Theresa May ein Versagen der Behörden eingeräumt. (Ausland, 21.06.2017 - 19:25) weiterlesen...

EU will für britische EIB-Anteile nur eingezahltes Kapital erstatten Die Europäische Union will Großbritannien im Falle eines Ausscheidens aus der Gemeinschaft für ihre Anteile an der Europäischen Investitionsbank (EIB) nur das eingezahlte Kapital erstatten ? mithin etwa 3,5 Milliarden Euro. (Ausland, 21.06.2017 - 18:01) weiterlesen...

Brüssel und London einigen sich auf Fahrplan für Brext-Gespräche Die EU und Großbritannien haben sich auf einen Fahrplan für die Brexit-Gespräche geeinigt. (Ausland, 19.06.2017 - 19:16) weiterlesen...