Ausland, Syrien

Die Lage im umkämpften Ostteil der syrischen Stadt Aleppo ist auch nach der Ankündigung des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin vom Dienstagabend, wonach eine Vereinbarung erzielt worden war, die den Abzug von Rebellenkräften vorsehe, weiter unübersichtlich.

14.12.2016 - 13:21:21

Lage in Aleppo weiter unklar - Feuerpause hält nicht

Die Kampfhandlungen waren übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Mittwochmorgen wieder aufgenommen worden, wobei die syrische Regierungstruppen offenbar wieder Artilleriebeschuss einsetzten. Der vereinbarte Abzug der Rebellen aus dem Gebiet fand nicht statt.

Auch viele Zivilisten sitzen weiter im Ostteil der Stadt fest. Dem Vernehmen nach gibt es Unstimmigkeiten über das weitere Vorgehen in Aleppo zwischen Moskau und Damaskus.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de