Ausland, USA

Die Grünen haben in scharfen Worten den Einsatz der größten nicht-atomaren Bombe des US-Militärs in Afghanistan kritisiert.

14.04.2017 - 16:37:04

Grüne kritisieren fatalen Kurswechsel des US-Militärs unter Trump

"In der noch kurzen Amtszeit von Donald Trump gibt es schon eine ganze Reihe von Meldungen über häufigere und heftigere Luftbombardements in Syrien und in Afghanistan", sagte die Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger der "Welt" (Online). "Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass mit dem neuen US-Präsidenten ein fataler Kurswechsel stattgefunden hat und die Maxime, zivile Opfer um jeden Preis zu vermeiden, nicht mehr gilt."

Trump wolle sich "wohl mit diesem militärischen Vorgehen ohne Rücksicht auf Verluste als Mann der Tat inszenieren", sagte Brugger. Terrorismus lasse sich aber nicht militärisch besiegen ? und auch nach mehr als fünfzehn Jahren Militäreinsatz in Afghanistan sei die Lage dort nach wie vor alles andere als sicher und friedlich. "Rücksichtsloseres Vorgehen wird mehr zivile Opfer zur Folge haben und die Gewaltspirale weiter anheizen", warnte die sicherheitspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion. "Die Bundesregierung muss endlich klare Worte finden, statt sich angesichts dieser gefährlichen Wende einfach wegzuducken. Das passt aber nur schwer in ihre aktuelle innenpolitische Taktik, die Lage in Afghanistan gegen jede Realität schönzureden und weiter Abschiebungen durchzuführen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!