Ausland, Militär

Die Bundeswehr-Rechner sind in den ersten neun Wochen dieses Jahres über 284.000 Mal attackiert worden.

03.04.2017 - 07:26:35

Bundeswehr registriert 284.000 Hacker-Angriffe in 2017

Das erklärte der Kommandeur des neuen Cyber-Kommandos der Bundeswehr Generalleutnant Ludwig Leinhos gegenüber der "Bild"-Zeitung (Montag). "Vom Hacker-Angriff bis zu staatlichen Attacken müssen wir auf alles vorbereitet sein", sagte Leinhos.

"Teilweise sollen unsere Systeme ausgespäht, Informationen abgegriffen werden. Oder im schlimmeren Fall geht es darum, ganze Anlagen stillzulegen oder Infrastruktur zu zerstören." Wenn es Hackern gelinge, etwa in den Bordcomputer eines Jets einzudringen, könnten sogar Menschenleben gefährdet werden, so der General. Leinhos hat zum ersten April das Kommando der neuen Cyber-Einheit bei der Bundeswehr übernommen. Am kommenden Mittwoch will Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen die neue Teilstreitkraft offiziell aufstellen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de