Ausland, Militär

Die Bundesregierung hat eine neue Initiative zur Rüstungskontrolle in Europa gestartet.

01.11.2016 - 08:38:28

Deutschland startet neue Initiative zur Rüstungskontrolle

Die Inhalte des Vorstoßes seien bereits "Gegenstand von Konsultationen", heißt in einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linken, berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe). Ziel seien unter anderem regionale Obergrenzen. Das Auswärtige Amt verwies darauf, dass auch Russland wiederholt die Aufnahme von Gesprächen über die konventionelle Rüstungskontrolle in Europa gefordert, bislang aber keine entsprechenden Vorschläge unterbreitet habe. Die Linken-Sicherheitsexpertin Katrin Kunert sprach von "begrüßenswerten Vorschlägen" Deutschlands als Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Die Bundesregierung müsse jedoch umgehend ihre "Teilnahme an der Konfrontationspolitik der Nato gegen Russland" beenden und dürfe sich nicht länger an der rotierenden Truppenpräsenz in Osteuropa beteiligen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Auslandseinsätze: Breiter Widerstand gegen von der Leyens Vorstoß Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) stößt mit ihrem Vorschlag zur Verlängerung der Bundeswehr-Auslandseinsätze um ein ganzes Jahr auf breiten Widerstand im Parlament. (Ausland, 17.12.2017 - 01:02) weiterlesen...

Von der Leyen will Auslandseinsätze um ein Jahr verlängern Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen dringt darauf, die Auslandseinsätze der Bundeswehr unabhängig vom Stand der Regierungsbildung um ein weiteres Jahr zu verlängern. (Ausland, 16.12.2017 - 01:01) weiterlesen...

Von der Leyen lehnt Macrons Vorschlag einer Interventionsarmee ab Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat vor dem Start der gemeinsamen europäischen Verteidigungsunion "Pesco" den Vorstoß des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron für eine europäische Interventionsarmee abgelehnt. (Ausland, 14.12.2017 - 05:01) weiterlesen...

Von der Leyen: In Zukunft werden mehr Bundeswehr-Soldaten benötigt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) erwartet ein weiteres Wachsen der Bundeswehr durch die Gründung einer europäischen Verteidigungsunion und durch weitere Aufgaben. (Ausland, 13.12.2017 - 14:06) weiterlesen...

Bundestag verlängert weitere Bundeswehreinsätze Der Bundestag hat am Mittwoch die Verlängerung von zwei weiteren Auslandseinsätzen der Bundeswehr beschlossen. (Ausland, 13.12.2017 - 14:02) weiterlesen...

CDU-Politiker Sensburg will deutlich höheren Verteidigungsetat Der CDU-Politiker Patrick Sensburg hat vor den Gesprächen zwischen Union und SPD gefordert, dass der Verteidigungsetat deutlich aufgestockt wird. (Ausland, 13.12.2017 - 11:46) weiterlesen...