Ausland, USA

Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages, Patrick Sensburg (CDU), erwartet von Kanzlerin Angela Merkel, dass sie bei ihrer Vernehmung am Donnerstag "die großen politischen Linien zieht".

16.02.2017 - 01:01:54

Sensburg: Merkel soll in NSA-Ausschuss die großen Linien ziehen

"Ich erwarte, dass sie zu einigen zentralen Fragen Stellung nimmt", sagte er der "Berliner Zeitung" (Online-Ausgabe). "Dazu gehört insbesondere ihre Aussage: `Abhören unter Freunden - das geht gar nicht.` Und dazu gehört das Abhören ihres Handys. Außerdem sollte die Kanzlerin deutlich machen, wie die organisatorischen und technischen Defizite beim Bundesnachrichtendienst denn beseitigt werden können."

Die technischen Details hingegen seien nicht Merkels Feld, so Sensburg weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Trump stellt sich selbst gutes Zeugnis aus Unmittelbar nach Rückkehr von seiner Asien-Reise hat sich US-Präsident Donald Trump ein gutes Zeugnis ausgestellt. (Ausland, 15.11.2017 - 21:52) weiterlesen...

Steinmeier: Pariser Klimaschutzabkommen muss unumkehrbar werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wirbt dafür, dass das Pariser Klimaabkommen unumkehrbar wird. (Ausland, 15.11.2017 - 15:16) weiterlesen...

Bericht: IS-Mitglieder aus Deutschland bei US-Luftangriff im Irak getötet Das US-Militär hat nach eigenen Angaben zwei Dschihadisten der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bei einem Luftangriff im Nordirak getötet, die an Terrorplanungen in Europa beteiligt gewesen sein sollen: Es soll sich dabei um Brüder aus Nordrhein-Westfalen handeln, berichtet die "Welt" (Mittwoch) unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise. (Ausland, 14.11.2017 - 19:20) weiterlesen...

Al Gore sieht trotz Trump Fortschritte beim Klimaschutz in den USA Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore glaubt trotz der Haltung von US-Präsident Donald Trump an Fortschritte beim Klimaschutz in den USA. (Ausland, 13.11.2017 - 14:17) weiterlesen...

Gouverneur von Kalifornien: Trump nutzt dem Klimaschutz Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, glaubt nicht, dass der US-Präsident dem weltweiten Klimaschutz schadet. (Ausland, 11.11.2017 - 19:12) weiterlesen...

Trump und Putin: Keine militärische Lösung für Syrien Die USA und Russland halten nach offiziellen Angaben eine militärische Lösung des Syrien-Konflikts nicht für möglich. (Ausland, 11.11.2017 - 11:24) weiterlesen...