Ausland, Weltpolitik

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als "Geisterdebatte" bezeichnet.

17.02.2017 - 07:21:22

Ischinger: EU-Atomschirm wäre massive Völkerrechtsverletzung

"Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage", sagte Ischinger der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien.

Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine "massive Völkerrechtsverletzung", so Ischinger. "Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen", sagte der Diplomat. "Ganz schlimm" wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch "der Proliferation weltweit Tür und Tor" geöffnet würde.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Gülen-Anhänger in Deutschland werden in großem Umfang ausspioniert Der türkische Geheimdienst spioniert offenbar in großem Umfang Anhänger der sogenannten Gülen-Bewegung in Deutschland aus. (Ausland, 27.03.2017 - 17:14) weiterlesen...

Fillon für Aufhebung der Sanktionen gegen Russland Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat die völlige Aufhebung der wirtschaftlichen Strafmaßnahmen gegen Russland gefordert und damit den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert. (Ausland, 27.03.2017 - 03:01) weiterlesen...

Fillon: Deutsche Position gegenüber Trumps Abschottungspolitik zu zögerlich Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat Deutschlands Position gegenüber der Abschottungspolitik des US-Präsidenten Donald Trump als zu zögerlich kritisiert und harte europäische Gegenmaßnahmen gefordert. (Ausland, 27.03.2017 - 01:01) weiterlesen...

Fillon will Kampfeinsatz der Bundeswehr in Sahelzone Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon dringt darauf, dass die Bundeswehr an internationalen Kampfeinsätzen teilnimmt: Als Beispiel nannte er die Sahelzone. (Ausland, 26.03.2017 - 15:08) weiterlesen...

Marieluise Beck: Weg zurück in Nationalstaat führt zu Dumpfheit Die Grüne Außenpolitikerin Marieluise Beck warnt vor nationalistischen und autoritären Tendenzen in der EU. (Ausland, 26.03.2017 - 10:19) weiterlesen...

Merkel: EU-Fördergelder nicht als Druckmittel einsetzen Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt es ab, mit der Kürzung von EU-Geldern zu drohen, wenn Mitgliedsländer sich nicht an EU-Beschlüsse halten oder gegen die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit verstoßen. (Ausland, 26.03.2017 - 08:13) weiterlesen...