Ausland, Weltpolitik

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als "Geisterdebatte" bezeichnet.

17.02.2017 - 07:21:22

Ischinger: EU-Atomschirm wäre massive Völkerrechtsverletzung

"Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage", sagte Ischinger der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien.

Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine "massive Völkerrechtsverletzung", so Ischinger. "Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen", sagte der Diplomat. "Ganz schlimm" wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch "der Proliferation weltweit Tür und Tor" geöffnet würde.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon dreht Ihnen diesen Videokurs für teuer Geld an! Doch wir machen Sie auch KOSTENLOS …

... zum Super-Trader! Ja, während andere Anleger ein Vermögen blechen mussten, um diesen meisterlichen Videokurs von Spitzen-Analyst Dennis Gürtler zu sehen, zahlen Sie jetzt KEINEN CENT! Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am Videokurs jetzt und werden auch Sie zum Supertrader!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um zum Supertrader zu werden!

Weitere Meldungen

Merkel droht mit Truppenabzug aus Incirlik Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit einem Abzug der deutschen Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik gedroht. (Ausland, 25.05.2017 - 15:31) weiterlesen...

Tajani ruft Trump zur Fortsetzung der engen Partnerschaft mit EU auf EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat an den US-Präsidenten Donald Trump appelliert, die enge Partnerschaft zwischen Europa und den USA auch künftig fortzusetzen: "Die USA sind ein sehr wichtiger Partner. (Ausland, 25.05.2017 - 02:04) weiterlesen...

Oppermann gegen deutliche Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben Vor dem Nato-Besuch von US-Präsident Donald Trump hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann eine deutliche Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben abgelehnt. (Ausland, 25.05.2017 - 01:01) weiterlesen...

Polen ruft Nato zu Dialog mit Russland auf Polens Verteidigungsminister Witold Waszczykowski hat die Nato aufgefordert, das Gespräch mit Russland zu suchen: "Wir brauchen auch den Dialog mit Russland. (Ausland, 24.05.2017 - 04:01) weiterlesen...

Zeitung: Nato will Trump entgegenkommen Die Nato-Staaten wollen sich bei der Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben stärker in die Pflicht nehmen lassen. (Ausland, 24.05.2017 - 00:01) weiterlesen...

Ex-Nato-Chef Rasmussen gibt Trump bei Militärausgaben recht Der ehemalige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat kurz vor dem Gipfeltreffen in Brüssel die Europäer dazu aufgefordert, klare Zusagen zur Erhöhung ihrer Militärbudgets zu machen: "Präsident Trump hat eine gesunde Debatte über die transatlantische Freundschaft provoziert. (Ausland, 23.05.2017 - 20:13) weiterlesen...