Ausland, Militär

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt gegen einen Stabsoffizier des Zentrums für Geoinformationswesens der Bundeswehr in Euskirchen wegen eines Aufrufs zum Putsch.

23.05.2017 - 08:46:39

Bericht: MAD ermittelt gegen Bundeswehrsoldaten wegen Putschaufruf

Das geht aus einer Unterrichtung an Verteidigungs-Staatssekretär Gerd Hoofe hervor, aus der die "Bild" (Dienstag) zitiert. Danach soll der Stabsoffizier am 12. Mai gegenüber anderen Soldaten sowie Dienstvorgesetzten bei einem Lehrgang im Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr in Hammelburg gesagt haben: "Ich habe es so satt, dass 200.000 Soldaten unter Generalverdacht gestellt werden, wegen zwei Verrückten. Die Ministerin ist bei mir unten durch, das muss man ansprechen oder putschen."

Noch am selben Tag meldete der Disziplinarvorgesetzte den Vorfall beim MAD, der daraufhin die Ermittlung aufnahm. Zwar verlief der Abgleich der Personalakte des Beschuldigten mit dem Informationssystem des Abschirmdienstes negativ. Trotzdem kam der MAD zu dem Schluss: "Die vorliegenden tatsächlichen Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung rechtfertigen die operative Bearbeitung."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Immer mehr Verdachtsfälle auf Vergewaltigung in der Bundeswehr Die Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten bei der Bundeswehr ist in diesem Jahr sprunghaft angestiegen. (Ausland, 19.11.2017 - 00:09) weiterlesen...

Ischinger: Parlamentsvorbehalt für Bundeswehr-Einsätze lockern Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert nach dem Start der europäischen Verteidigungsunion eine Lockerung des Parlamentsvorbehalts für Bundeswehr-Einsätze. (Ausland, 18.11.2017 - 05:01) weiterlesen...

Nato besorgt über Russlands Aufrüstung in der Arktis Die Nato zeigt sich besorgt über Russlands Aufrüstung in der Arktis. (Ausland, 17.11.2017 - 00:03) weiterlesen...

Bericht: Großteil der Kampfpanzer Leopard 2 nicht einsatzbereit Mehr als die Hälfte der Kampfpanzer "Leopard 2" der Bundeswehr sind offenbar nicht einsatzbereit. (Ausland, 16.11.2017 - 11:41) weiterlesen...

Scheuer kritisiert Grünen-Blockade bei Afghanistan-Einsatz CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat den Grünen in den Verhandlungen über eine "Jamaika"-Koalition eine Blockadehaltung beim Thema Außenpolitik, Verteidigung, Europa vorgeworfen. (Ausland, 15.11.2017 - 19:01) weiterlesen...

Bundeswehrverband stuft Zustand der Armee als kritisch ein Vor den abschließenden Sondierungsgesprächen über ein Jamaika-Bündnis hat der Deutsche Bundeswehrverband an die Unterhändler der vier Parteien appelliert, die Einsatzbereitschaft der Streitkräfte wiederherzustellen. (Ausland, 15.11.2017 - 17:46) weiterlesen...