Ausland, Militär

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt gegen einen Stabsoffizier des Zentrums für Geoinformationswesens der Bundeswehr in Euskirchen wegen eines Aufrufs zum Putsch.

23.05.2017 - 08:46:39

Bericht: MAD ermittelt gegen Bundeswehrsoldaten wegen Putschaufruf

Das geht aus einer Unterrichtung an Verteidigungs-Staatssekretär Gerd Hoofe hervor, aus der die "Bild" (Dienstag) zitiert. Danach soll der Stabsoffizier am 12. Mai gegenüber anderen Soldaten sowie Dienstvorgesetzten bei einem Lehrgang im Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr in Hammelburg gesagt haben: "Ich habe es so satt, dass 200.000 Soldaten unter Generalverdacht gestellt werden, wegen zwei Verrückten. Die Ministerin ist bei mir unten durch, das muss man ansprechen oder putschen."

Noch am selben Tag meldete der Disziplinarvorgesetzte den Vorfall beim MAD, der daraufhin die Ermittlung aufnahm. Zwar verlief der Abgleich der Personalakte des Beschuldigten mit dem Informationssystem des Abschirmdienstes negativ. Trotzdem kam der MAD zu dem Schluss: "Die vorliegenden tatsächlichen Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung rechtfertigen die operative Bearbeitung."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Trump droht Nordkorea mit Zerstörung US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea erneut gedroht: Wenn sich die USA gezwungen sähen, ihre Verbündeten zu verteidigen, hätten sie keine Alternative als Nordkorea "völlig zu zerstören", sagte Trump bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen am Dienstag. (Ausland, 19.09.2017 - 16:41) weiterlesen...

Estlands Ministerpräsident: Falsche Zahlen beim Sapad-Manöver Weit mehr Soldaten als offiziell verlautbart sollen beim am Donnerstag gestarteten russisch-weißrussischen Großmanöver "Sapad" aufmarschiert sein: Das erklärte Estlands Ministerpräsident Jüri Ratas unter Berufung die Erkenntnisse estnischer Beobachter im "Spiegel". (Ausland, 15.09.2017 - 18:01) weiterlesen...

Wieder Raketentest in Nordkorea Nordkorea hat am Freitagmorgen erneut einen Raketentest durchgeführt. (Ausland, 15.09.2017 - 07:32) weiterlesen...

Wehrbeauftragter kritisiert schleppende Aufrüstung der Bundeswehr Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), hat eine kritische Bilanz der Verteidigungspolitik dieser Legislaturperiode gezogen. (Ausland, 15.09.2017 - 04:02) weiterlesen...

Bundeswehr fürchtet Lauschangriff in Jordanien Die Bundeswehr befürchtet, dass ihre in Jordanien stationierten Soldaten abgehört werden. (Ausland, 15.09.2017 - 00:05) weiterlesen...

Von der Leyen sieht russisches Manöver in Weißrussland mit Sorge Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) verfolgt das gemeinsame Manöver "Sapad 2017" von russischen und weißrussischen Truppenverbänden mit Sorge und Skepsis. (Ausland, 15.09.2017 - 00:03) weiterlesen...