Ausland, USA

Der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger hat US-Präsident Donald Trump aufgefordert, in der Weltpolitik aufs Twittern zu verzichten.

11.04.2017 - 23:01:51

Ischinger: Trump sollte aufs Twittern verzichten

"Twittern ersetzt keine Strategie: Weltpolitische Krisenentscheidungen bedürfen der strategischen Abstimmung mit Partnern und Verbündeten und der sorgfältigen Abwägung aller Risiken und Nebenwirkungen", sagte Ischinger der "Bild" (Mittwochsausgabe). "Weder der Nordkorea-Tweet mit der Drohung des US-Alleingangs noch der kürzliche Syrien-Schlag lassen eine solche durchdachte und tragfähige Strategie erkennen. Herr Präsident, hören Sie auf, zu twittern!" Ischinger reagierte damit auf den jüngsten Tweet von Donald Trump zu Nordkorea.

Der US-Präsident hatte getextet: "Nordkorea sucht wohl Ärger. Wenn China sich entscheidet zu helfen, wäre das großartig. Wenn nicht, lösen wir das Problem ohne sie."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bütikofer: Kein Spielraum für Nachverhandlungen bei Iran-Atomabkommen Der Europapolitiker Reinhard Bütikofer (Grüne) hat US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert, weil dieser gedroht hat, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen: "Es gibt entweder dieses Abkommen oder es gibt keines, da gibt es keinen Spielraum für Nachverhandlungen", sagte Bütikofer dem "rbb-Inforadio". (Ausland, 22.09.2017 - 16:51) weiterlesen...

Nordkorea droht nach Trumps UN-Rede Konsequenzen an Nordkorea hat nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor den Vereinten Nationen mit Konsequenzen gedroht. (Ausland, 22.09.2017 - 00:31) weiterlesen...

Trump kündigt weitere Sanktionen gegen Nordkorea an Die USA verhängen weitere Sanktionen gegen Nordkorea. (Ausland, 21.09.2017 - 18:45) weiterlesen...

Nouripour warnt vor Aufkündigung des Iran-Atomabkommens Der außenpolitische Sprecher der Grünen, Omid Nouripour, hat vor einer Aufkündigung des Atom-Abkommens mit Teheran durch die USA gewarnt. (Ausland, 21.09.2017 - 09:01) weiterlesen...

Röttgen warnt USA vor Verlust ihrer Führungsrolle Nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor der UN-Generalversammlung hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), Washington vor den Folgen solcher innenpolitisch motivierten Auftritte gewarnt. (Ausland, 21.09.2017 - 07:23) weiterlesen...

US-Notenbank Fed lässt Leitzins unverändert Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat ihren Leitzins nicht verändert. (Ausland, 20.09.2017 - 20:04) weiterlesen...