Ausland, Militär

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren.

27.06.2017 - 17:44:41

Union wirft SPD Verrat im Drohnen-Streit vor

Der verteidigungspolitische Sprecher der Union, Henning Otte, sagte "Bild" (Mittwoch): "Wir hatten uns mit der SPD auf die Beschaffung einer bewaffnungsfähigen Drohne geeinigt. Das ist wichtig für den Schutz unserer Soldaten im Einsatz."

Mit ihrer plötzlichen Weigerung, dem Drohnendeal zuzustimmen, verschließe sich die SPD allen militärischen Empfehlungen und gefährde "die Sicherheit der eigenen Truppe". "Im Zweifelsfall sind wir jetzt von der Unterstützung anderer Nationen abhängig. Die SPD opfert die Sicherheit der Soldaten für Wahlkampfgetöse", so Otte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Internetnutzer an Bundeswehr-Unis manipulieren Wikipedia Internetnutzer an den beiden Universitäten der Bundeswehr manipulieren laut eines Zeitungsberichts im Online-Lexikon Wikipedia manche Artikel auf offenbar befremdliche Weise. (Ausland, 23.08.2017 - 16:41) weiterlesen...

Bericht: Russisches Militär übt deutlich häufiger als die Nato Russland hat seit 2015 deutlich mehr Militärübungen abgehalten als die Nato und ihre Staaten in Europa. (Ausland, 23.08.2017 - 11:07) weiterlesen...

Gabriel: US-Vorgehen in Afghanistan eng mit Europa abstimmen Nach der Vorstellung der neuen US-Strategie für Afghanistan von US-Präsident Donald Trump hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) die USA aufgefordert, ihr Vorgehen eng mit Europa abzustimmen. (Ausland, 22.08.2017 - 14:37) weiterlesen...

CDU-Außenpolitiker Hardt begrüßt Trumps Afghanistan-Strategie Der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), hat die neue Afghanistan-Strategie von US-Präsident Donald Trump begrüßt. (Ausland, 22.08.2017 - 12:58) weiterlesen...

Seehofer will bundesweiten Objektschutz durch Bundeswehr Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) möchte den Objektschutz von öffentlichen Einrichtungen und Plätzen von der Polizei auf die Bundeswehr übertragen. (Ausland, 19.08.2017 - 23:39) weiterlesen...

Bundeswehr entwickelt Programm zur Drohnen-Abwehr Die Bundeswehr will sich besser gegen Drohnenangriffe in ihren Einsatzgebieten wappnen. (Ausland, 19.08.2017 - 00:03) weiterlesen...