Ausland, Türkei

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat ein "zügiges und faires Verfahren" für den in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel angemahnt.

13.06.2017 - 16:44:39

Gabriel mahnt zügiges und faires Verfahren für Yücel an

"Es ist gut, dass unser Botschafter heute selbst mit Deniz Yücel sprechen und sich einen Eindruck von den Haftbedingungen machen konnte", sagte Gabriel nach dem Haftbesuch von Botschafter Martin Erdmann bei Yücel am Dienstag. "Ich bin erleichtert, dass es Deniz Yücel nach eigenem Bekunden gut geht", so der Bundesaußenminister.

"Das ändert nichts daran, dass wir zusammen mit seiner Frau, seiner Zeitung und seinen Kollegen ein zügiges und faires Verfahren einfordern und ihn endlich in Freiheit wissen wollen. Daran arbeiten wir weiter, darüber habe ich vor kurzem auch mit meinem türkischen Amtskollegen in Ankara gesprochen." Yücel wird seit Februar unter dem Vorwurf der Terrorpropaganda und der Volksverhetzung gefangen gehalten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Österreichs Außenminister wirft Erdogan diktatorische Züge vor Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan "diktatorische Züge" vorgeworfen. (Ausland, 23.08.2017 - 02:01) weiterlesen...

Fall Akhanli: Maas will Konsequenzen für Türkei prüfen lassen Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) gefordert, auf europäischer Ebene die polizeiliche Zusammenarbeit mit der Türkei zu überprüfen. (Ausland, 22.08.2017 - 10:39) weiterlesen...

Innenminister wollen Missbrauch von Interpol künftig verhindern Innenminister von CDU und SPD haben Schritte gegen den Missbrauch der Polizei-Organisation Interpol zu politischen Zwecken angekündigt. (Ausland, 22.08.2017 - 08:55) weiterlesen...

Außenminister Gabriel erneuert Kritik an Erdogan Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Kritik am Vorgehen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen deutsche Staatsbürger erneuert: Kurz vor einem Haftbesuch des deutschen Botschafters bei den inhaftierten Deutschen Deniz Yücel, Mesale Tolu und Peter Steudtner forderte Gabriel deren Freilassung. (Ausland, 22.08.2017 - 08:14) weiterlesen...

Fall Akhanli: Lambsdorff fordert Konsequenzen für Interpol Nach der Festnahme des Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Konsequenzen für die internationale Polizeibehörde Interpol gefordert. (Ausland, 22.08.2017 - 07:53) weiterlesen...

Politiker fordern Änderungen an Interpol Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei fordern Bundespolitiker Konsequenzen für die Arbeit der internationalen Polizeiorganisation Interpol. (Ausland, 22.08.2017 - 01:01) weiterlesen...