Ausland, USA

Am Freitag beginnt die jährlich stattfindende Münchner Sicherheitskonferenz - eine Tagung von internationalen Sicherheitspolitikern, Militärs und Rüstungsindustriellen.

17.02.2017 - 09:51:22

Münchner Sicherheitskonferenz beginnt: 4.000 Polizisten im Einsatz

Der Sperrbereich um den Tagungsort, das Hotel Bayrischer Hof, wurde zur Hochsicherheitszone erklärt und ist größer als im Vorjahr. Auch sind mit rund 4.000 Beamten mehr Polizisten im Einsatz.

Zu Beginn der Konferenz wird unter anderem Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen sprechen. Am Samstag soll US-Außenminister Mike Pence eine Rede halten - erwartet wird ein Einblick in die künftige Sicherheitspolitik des Weißen Hauses. Im Mittelpunkt der 53. Münchner Sicherheitskonferenz stehen die Auswirkungen der gegenwärtigen US-Politik unter Donald Trump.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!

Weitere Meldungen

Trump: Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey US-Präsident Donald Trump hat erklärt, er habe keine Aufnahmen von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Cehf James Comey. (Ausland, 22.06.2017 - 19:26) weiterlesen...

Schulz sieht geeintes und starkes Europa als Antwort auf Trump SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht in einem geeinten und starken Europa die Antwort auf die Politik der US-Regierung unter Präsident Donald Trump. (Ausland, 22.06.2017 - 00:01) weiterlesen...

Von der Leyen sieht weiter Gesprächsbasis zwischen USA und Russland Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bekräftigt, dass "zwischen Amerikanern und Russen nach wie vor eine Gesprächsbasis da ist". (Ausland, 21.06.2017 - 20:38) weiterlesen...

Zeitung: Eklat im NSA-Untersuchungsausschuss In der letzten Sitzung des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages am Mittwochabend ist es offenbar zum offenen Eklat gekommen. (Ausland, 21.06.2017 - 20:08) weiterlesen...

Herero-Genozid: Entschädigungsklage scheitert an Berliner Justizbehörde Eine Sammelklage von Nachfahren der namibischen Herero und Nama vor einem New Yorker Gericht auf Entschädigung ist vorerst gescheitert, weil sie nicht an die Bundesregierung zugestellt werden konnte. (Ausland, 21.06.2017 - 18:01) weiterlesen...

Annen hält verschärften Nordkorea-Konflikt für unberechenbar Der SPD-Außenexperte Niels Annen hält den verschärften Konflikt zwischen Nordkorea und den USA nach dem Tod des US-Studenten Otto Warmbier für nicht berechenbar. (Ausland, 21.06.2017 - 12:59) weiterlesen...