Realtime Chart: Apollo Group, Inc. Chart aktualisieren

...loading chart: Apollo Group, Inc. / US0376041051 / 898968
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt

vor 10 Stunden veröffentlicht

Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015 bekannt

Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognose

22.11.2014 19:38

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Schaltbau-Konzern revidiert Ergebnisziel für 2014 und gibt Ziele für 2015

bekannt

München, 22. November 2014 - Der Schaltbau-Konzern erwartet für das

Geschäftsjahr 2014 nur noch ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit in

Höhe von 26,8 Mio. EUR (bisher: 31,0 Mio. EUR) und ein Ergebnis je Aktie

von 4,00 EUR (bisher: 4,15 EUR). Wesentlicher Grund sind höher als erwartet

ausfallende negative Effekte aus der Kaufpreisallokation im Zusammenhang

mit einer unterjährig durchgeführten Akquisition. Hinzu kommen weitere

Maßnahmen zur Vorsorge in der Stationären Verkehrstechnik. Das Umsatzziel

bleibt unverändert bei 425 Mio. EUR.

Für das Geschäftsjahr 2015 rechnet der Vorstand der Schaltbau Holding AG

mit einer positiven Umsatzentwicklung auf 464 Mio. EUR. Dabei wirken sich

insbesondere die wachsenden Beiträge der in 2014 neu konsolidierten

Gesellschaften ALTE und RAWAG aus. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit

(EBIT) soll den Planungen zufolge trotz anhaltend hoher

Wachstumsaufwendungen mit 37,0 Mio. EUR deutlich über dem EBIT 2014 liegen.

Auch in 2015 wird mit belastenden Effekten aus der Kaufpreisallokation und

mit wesentlichen Projektverschiebungen in der Stationären Verkehrstechnik

gerechnet. Daraus resultiert ein Konzernergebnis von 22,3 Mio. EUR, was

einem Ergebnis je Aktie in Höhe von 2,91 EUR entspricht. Dabei wird der

Ergebnisbeitrag der erworbenen spanischen Gesellschaften noch deutlich

negativ sein. Der Rückgang gegenüber dem Ergebnis 2014 ist auch darauf

zurückzuführen, dass dieses positive Bewertungseffekte aus der Übernahme

der RAWAG enthält.

Kontakt:

Wolfdieter Bloch

Schaltbau Holding AG

Hollerithstraße 5

81829 München

Tel. 089 - 93005 209

Fax 089 - 93005 318

bloch@schaltbau.de

22.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Schaltbau Holding AG

Hollerithstraße 5

81829 München

Deutschland

Telefon: 089 - 93005 - 209

Fax: 089 - 93005 - 318

E-Mail: bloch@schaltbau.de

Internet: www.schaltbau.de

ISIN: DE0007170300

WKN: 717030

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service