Realtime Chart: MERCK KGAA O.N. Chart aktualisieren

...loading chart: MERCK KGAA O.N. / DE0006599905 / 659990
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

AKTIE IM FOKUS: Tesla-Aktie auf Rekordhoch - Studie und China-Expansion

vor 25 Minuten veröffentlicht

PALO ALTO (dpa-AFX) - Elektroautobauer Tesla im Höhenflug - zumindest an der Börse. Die Kaufempfehlung eines Analysten ließ den Aktienkurs am Dienstag im New Yorker Handel um mehr als fünf Prozent bis auf das Rekordhoch von fast 285 Dollar klettern. Seit Jahresbeginn hat die Tesla-Aktie ein Plus von 85 Prozent verbucht, obwohl das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk Verluste macht.

Tesla ist damit an der Börse etwas mehr als 35 Milliarden Dollar (rund 27 Mrd Euro) und damit fast so viel wie die deutschen Großkonzerne Eon oder Deutsche Post .

Der bekannte Branchenanalyst James Albertine vom Investmenthaus Stifel Nicolaus setzte am Dienstag ein neues Preisziel von 400 Dollar und befeuerte die Börsenrally damit weiter. Tesla habe sich eine attraktive Nische gesucht, sagte Albertine dem TV-Sender CNBC. "Und die Konkurrenz ist meilenweit entfernt."

Zuvor hatten Expansionspläne in China schon für kräftigen Kursauftrieb gesorgt: Gemeinsam mit dem Mobilfunker China Unicom werde man 400 Ladestellen in 120 Städten an den Start bringen, sagte eine Tesla-Sprecherin am Freitag. Zusätzlich sollen 20 sogenannte Supercharger gebaut werden, die 16 mal schneller laufen als die herkömmlichen Ladestationen.